05. September 2017

Effiziente Wasseraufbereitung bei effizienter Beleuchtung

Filterhalle des Wasserwerks Wienrode erhält neue, effiziente LED-Beleuchtung aus dem Hause GEWISS - Da, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen… so wird im Märchen der Ort beschrieben, der ganz weit draußen in der Natur ist, wo kaum ein Mensch vorbei kommt. Ruhig, mitten in den Bergen, umgeben von hohen Bäumen und saftigen Waldwiesen. So könnte man auch das Wasserwerk Wienrode beschreiben. Drei Kilometer vom kleinen Ort Wienrode entfernt, erreichbar nur durch eine eigene Zufahrt, mitten im Wald und inmitten des schönen Harzes gelegen.

Filterhalle Wasserwerk Wienrode [Bild: Gewiss Deutschland GmbH]

Filterhalle Wasserwerk Wienrode [Bild: Gewiss Deutschland GmbH]

Rappbodetalsperre [Bild: Gewiss Deutschland GmbH]

Täglich werden hier 120.000 Kubikmeter Wasser aus der Rappbodetalsperre, Deutschlands Talsperre mit der höchsten Staumauer, an insgesamt sechs Entnahmestellen in unterschiedlichen Tiefen entnommen. Das fünf Grad kalte Wasser durchläuft im Wasserwerk eine 150 Meter lange Filterhalle, wo es seinen Weg durch insgesamt 48 Filter mit je zwei Meter hohen Sandschichten bahnt, um am Ende in bester Trinkwasserqualität das Wasserwerk zu verlassen und in freiem Gefälle in das Ballungsgebiet Halle zu gelangen.



Die Filterhalle als Herzstück der Wasseraufbereitung charakterisiert sich durch extreme klimatische Bedingungen – eine Umgebungstemperatur von ca. 5 °C und sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Die bisher in der Filterhalle eingesetzten Leuchten mit konventionellen Leuchtstoffröhren waren diesen Bedingungen auf lange Sicht nicht gewachsen und erzeugten hohe laufende Kosten für die Instandhaltung. Daher ist der Einsatz der SMART[3]- und SMART[4] Leuchten von GEWISS DIE Lösung: Mit einer Lebensdauer von 100.000 h bzw. 120.000 h geben die Leuchten ein konstantes Licht für weit mehr als zehn Jahre. Da pro Filterbecken jeweils nur 2 SMART[3]-Leuchten GWS3258P statt bisher jeweils 3 Leuchten mit 2x58W benötigt wurden, beträgt die Energieeinsparung 71,9%. „Die Trinkwasseraufbereitung und -verteilung ist ein energieintensives Geschäft, da ist jede Möglichkeit zur Reduzierung der Energiekosten von großer Bedeutung. Bei jeder Investition prüfen wir deshalb auch die Potenziale zur Energieeinsparung und dabei haben uns die Leuchten von GEWISS überzeugt“, so Marco Matthes, Leiter des Wasserwerkes Wienrode.

Der Austausch der vorhandenen, teilweise reparaturbedürftigen Beleuchtung erfolgte von Ende 2016 bis zum 31. Januar diesen Jahres und wurde mit 100 SMART [3] GWS3258PL sowie 14 SMART[4] GWS4024GE von GEWISS realisiert. Der Return on Investment (ROI) konnte mit weniger als zwei Jahren geplant werden.
Dabei spielt nicht nur der gute Kontakt zum GEWISS-Verkaufsleiter vor Ort eine entscheidende Rolle. Auch die gute Zusammenarbeit und Unterstützung durch den Großhandel (ETL Paul Schlegel, Bitterfeld) sowie die termingerechte Belieferung durch GEWISS machen den Erfolg der Umstellung einfach. „Wir wollen neben der ausgezeichneten Qualität unseren Kunden einen Service bieten, der gekennzeichnet ist durch schnelle, unkomplizierte Wege und flexible Lösungen“, sagt Mario De Marco, Geschäftsführer GEWISS Deutschland GmbH. „Dieser Service zeigt sich im direkten und steten Kundenkontakt unserer Verkaufsleiter vor Ort.“

Mit einem hervorragenden Schlagfestigkeitsindex IK08 sowie Schutzklasse II ist die SMART[3] bestens gerüstet für die Ausleuchtung der Filterhalle in Wienrode. Die niedrigen Temperaturen und die hohe Luftfeuchte sind dank Schutzart IP66/69 – d.h. Staubschutz und Schutz gegen Wasser von Hochdruck- oder Dampfstrahlreinigern – kein Problem für die hocheffiziente Feuchtraumleuchte, die bei -25°C - +50°C eingesetzt werden kann. Mit der integrierten Durchgangsverdrahtung können die Leuchten in einer Linie mit dem verpolungssicheren Schnellverbinderstecksystem verbunden werden. Verschiebbare Montageclips aus Edelstahl lassen variabelste Befestigungspunkte des Leuchtenkörpers zu. Dies minimiert die Installationszeit und erlaubt einen 1:1-Austausch der Beleuchtungsanlage ohne zusätzliche Befestigungsbohrungen. Mit einem Farbwiedergabeindex CRI ≥ 80 und der Lichtfarbe 4.000K sowie der Lebensdauer von 100.000 h L70 B50 bzw. 60.000 h L80 B20 bietet die SMART [3] ein brillantes Licht für eine sehr lange Zeit.

Die SMART[4] 2.0-Serie wird mit den neuesten Extreme High Power LEDs von CREE (XHP70) ausgestattet. Diese LED-Generation garantiert die brillante Performance der gesamten SMART[4]-Serie und bietet eine Lebensdauer von 120.000 h L80 B5. Mit sechs verschiedenen Optiken ermöglicht SMART[4] den schnellen, einfachen und kosteneffizienten Austausch konventioneller Beleuchtungssysteme. Die Alterungsstabilität der auf Keramik basierenden LED-Chips bietet in den Lichtfarben 3.000K, 4.000K und 5.700K beste Lichtausbeuten von bis zu 124 lm/W, geringste Abnahme des Lichtstroms und kleinste Farbdrift. SMART[4] als HLO-Version (High Lumen Output) liefert einen bis zu 14% höheren Lichtstrom. Die SMART[4] bietet die Schutzart IP66, Schutzklasse I sowie einen Schlagfestigkeitsindex IK08.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

1992-2022 - 30 Jahre ORBITAL, 30 Jahre kreative Freiheit

Anlässlich der dreißigjährigen Zusammenarbeit mit...

Panzeri x Matteo Thun - Neugestalteter Showroom in München

la forma della luce – Licht erleben. Gemeinsam...

Webshop von LEDVANCE erstrahlt im neuen Glanz

Unter der URL shop.ledvance.de ist ab sofort der...

PLIVELLO – Extravaganz und ein Hauch von Historie

Das dänische Unternehmen LE KLINT stellt seine...

OSLON P1616 Familie um neue kameraoptimierte Emitter erweitert

Die neuen OSLON P1616 IR-LEDs erzeugen eine...

BELUX KIDO DESK - Effizient und komfortabel

Nach der erfolgreichen Markeinführung von belux...

Und es ward Licht - Ein neuer Garten Eden im Bucher Gartencenter

Ein Pflanzenparadies erwartet die Besucher*innen...

Ein echter Blickfang - Stehleuchte No.1 von 8 seasons design

Licht und ein gutes Buch – mehr braucht man nicht...

HfMT Hamburg setzt auf Spotlight und Feiner Scheinwerfer

Die im Zeitraum 1917 - 1937 erbaute ehemalige...

Steuerbarer LED-Treiber von MEAN WELL für die biorhythmische Beleuchtung

Serie LCM-40TW nun im Schukat-Programm – Schukat...

Neue Version der Homematic IP App veröffentlicht

Homematic IP und Philips Hue erleuchten gemeinsam...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Dezember 2022

IGRAM – Handwerkskunst auf höchstem Level



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Dezember 2022

THE SILO - Ein urbaner Orientierungspunkt



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de