06. September 2019

Deutscher Lichtkunstpreis an Jan van Munster

Jan van Munster erhält den Deutschen Lichtkunstpreis. Mit der Auszeichnung ehrt die Robert Simon Kunststiftung den international erfolgreichen Niederländischen Künstler für sein herausragendes Lebenswerk. Jan van Munster ist der vierte Künstler, an den der mit 10.000 Euro dotierte Preis vergeben wird. Der Deutsche Lichtkunstpreis wird alle zwei Jahre im Kunstmuseum Celle verliehen. Die bisherigen PreisträgerInnen waren 2014 Otto Piene (USA/DE), 2016 Mischa Kuball (DE) und 2018 Brigitte Kowanz (AUS).

EDGED CIRCLE, 2017: Blaues und grünes Glas, Argon Transformator. Aus der Sammlung Kröller-Müller Museum, Otterlo [Bild: Michiel Vermet]

HEAT, 1989: Verschiedene Größen, Hitzdraht, elektronisches Bedienpult. Aus der Sammlung De Vleeshal, Middelburg [Bild: Wim Riemens]

BLADE OF GRASS WITH A LOT OF ENERGY, 2004: Stahl, Glas, Argon und Farbe. Autobahnüberführung A12 / A30 Ede [Bild: Thea van den Heuvel]

Jan van Munster (*1939)  ist ein Künstler mit einem sehr stringenten, über fünf Jahrzehnte entwickelten Oeuvre. In seinem Schaffen setzt er sich intensiv mit dem Begriff der Energie auseinander. Seine Skulpturen und Installationen, viele davon im öffentlichen Raum, verknüpfen Aspekte geistiger Energie (Ideen, Schöpferkraft) mit physikalischen Transformationsprozessen, die Energie freisetzen – häufig in Form von Licht.



„Mein Werk handelt von Energien, von Zeit und Raum und den Gegensätzen, die darin enthalten sind: Licht und Dunkel, Wärme und Kälte, Hass und Liebe, Anziehen und Abstoßen, Lärm und Stille.“ (Jan van Munster)

Ein zentrales Anliegen Jan van Munsters ist die Stärkung kreativer Kräfte in der Gegenwartskultur – über das eigene künstlerische Schaffen hinaus. An verschiedenen Kunstakademien in den Niederlanden förderte er als engagierter Lehrer junge Künstlerinnen und Künstler in ihrer Entwicklung. Über zwanzig Jahre lang unterstützte die von ihm gegründete Stichting IK  künstlerische Forschungsprojekte mit einem Artist-in-Residence-Programm.

Der Deutsche Lichtkunstpreis wird im Januar 2020 im Rahmen eines Festaktes im Kunstmuseum Celle übergeben. Das 1998 als 24-Stunden-Kunstmuseum gegründete Haus beherbergt eine der umfangreichsten Museumssammlungen aktueller Lichtkunst in Deutschland.

Jan van Munster
* 1939 geboren in Gorinchem/NL, lebt und arbeitet in Oost-Souburg/NL

Ausbildung
1957-1960 Instituut voor Kunstnijverheidsonderwijs, Amsterdam
1955-1957 Academie van Beeldende Kunsten, Rotterdam

Auszeichnungen
2003 “Wilhelmina-Ring”, Dutch Œuvre Prize for Sculpture
1971 Chabot Award, Anjerfonds, Rotterdam
1969 Award for objects, Salon van de Maassteden, Schiedam
1966 A. Schwarz award




 
 

Aktuelle Jobanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com ...

Aktuelle Branchennews

Midcentury-Design im Eat & Speak in Alicante

Eat & Speak, ein Ort um abzuschalten und...

„Licht an“ - Allianz Arena in kräftigerem FC Bayern-Rot

Pünktlich zum Start in der Königsklasse am 18....

Erster autorisierter KNX-Distributor für MEAN WELL in Deutschland

KNX-Produkte nach internationalem Standard für...

designfunktion gestaltet Foyer des DHL Post Towers

Die designfunktion Rheinland GmbH hat nach einem...

Modulare OLED-Leuchtstreifen auf der ISAL 2019

Das Fraunhofer-Institut für Organische...

Für eine überragende thermische Performance - COB Holder Hybrid 630

Als Vorreiter für die Entwicklung von Komponenten...

Neue Produktreihe Makrolon DQ für Diffusoren von LED-Leuchten

Höhere Transmission und Lichtausbeute – Bauteile...

BÄRO und BIM – Planen in einer neuen Dimension

Ein Schlagwort elektrisiert die Bau- und...

GIZMO - Licht genau dort, wo es gebraucht wird

Sylvania bringt mit seiner neuen Produktreihe...

Schwebendes Lichtkunstwerk für Prinzing

Aus einer schlichten Stableuchte hat SATTLER...

Foren News

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
September 2019

CLICK2FIX - Umrüstung auf LED in < 60 Sekunden



Projekt des Monats

Projekt des Monats
September 2019

SAMMLUNG ROTHSCHILD - Gold in Szene gesetzt



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SYLVANIA SYLSMART - Smartes Licht für smarte Unternehmen