14. Januar 2015

Bartenbach lässt Stadtkirche Bayreuth in neuem Licht erstrahlen

Nach acht Jahren gründlicher Sanierungsarbeiten wurde im vergangenen Advent die Stadtkirche Heilig Dreifaltigkeit in Bayreuth feierlich wieder eröffnet. Dabei erstrahlte das historische Bauwerk erstmals im neuen Licht, das von Bartenbach entwickelt wurde. Mittels innovativer LED-Technik wird die evangelisch-lutherische Hauptkirche Oberfrankens künftig ihre liturgischen Feierlichkeiten mit der jeweils passenden Lichtstimmung untermalen können.

Für den Chor wurden an den so genannten „Energiesäulen“ Zonierungsstrahler angebracht, die mit Hybridlinsen versehen sind, wodurch der bauliche Eingriff minimal, die Lichtausbeute aber optimal ausfällt. Dadurch können der Volksaltar, der Ambro, der Hochaltar und das Taufbecken je nach liturgischem Anlass adäquat und einfach per Knopfdruck beleuchtet werden [Bild: Evang-Luth. Kirchengemeinde Bayreuth-Stadtkirche]

Durch den Einsatz von selektierten LED-Lichtquellen wird ein hoher Farbwiedergabewert erreicht, was sich extrem positiv auf das Farbsehen der Besucher auswirkt [Bild: Evang-Luth. Kirchengemeinde Bayreuth-Stadtkirche]

Im Hauptschiff des imposanten Sakralbaus kommen klassische Pendelleuchten zum Einsatz, die seperat auf direkte oder indirekte Beleuchtung geschaltet werden können und damit die Lichtstimmung in der Kirche je nach Wunsch verändern [Bild: Evang-Luth. Kirchengemeinde Bayreuth-Stadtkirche]

Hightech kommt auch in der Gruft zum Einsatz, wo mittels Touchpad-gesteuerter Lichtlösung multimedial die jeweiligen Grabstätten der Verstorbenen lokalisiert werden. Die Lichtplaner von Bartenbach sahen sich in Bayreuth mit einer ganz besonderen Herausforderung konfrontiert. Das historische Bauwerk, das in seiner heutigen Form im 15. Jahrhundert errichtet wurde und später eine der ersten Kirchen der Reformationsbewegung wurde, musste 2006 wegen baulicher Mängel komplett gesperrt werden.



Es folgte eine umfangreiche Sanierung der evangelisch-lutherische Hauptkirche Oberfrankens, die acht Jahre lang dauerte und rund 13 Millionen Euro kostete. Im Zuge dessen wurde Bartenbach damit beauftragt, das geschichtsträchtige Bauwerk mit einem modernen, zweckmäßigen und energieeffizienten Lichtkonzept zu versehen.

LED-Technik: unauffällig und effizient
Als Leuchtmittel der Wahl griffen die Lichtplaner aus dem Hause Bartenbach auf die bereits bewährte, moderne LED-Technik zurück. Aufgrund der langen Lebensdauer der Lichtquelle wird der Wartungsaufwand extrem verringert und trägt einen wesentlichen Beitrag zu einer wirtschaftlichen Gesamtanlage bei. Eine effiziente Lichtausbeute der gesamten Lichtanlage senkt die Energiekosten und erhöht deutlich die Beleuchtungsstärke im Kirchenraum. Durch den Einsatz von selektierten LED-Lichtquellen wird ein hoher Farbwiedergabewert erreicht, was sich extrem positiv auf das Farbsehen der Besucher auswirkt. Aufgrund der Dimmbarkeit der LED-Leuchtmittel steht dem Nutzer eine hohe Flexibilität in der Ansteuerung der liturgischen Lichtstimmungen zur Verfügung. Eine unauffällige und dezente Integration in die Architektur wird durch die kleine Bauweise gewährleistet.

Licht unterstreicht liturgische Stimmung
Im Hauptschiff des imposanten Sakralbaus kommen klassische Pendelleuchten zum Einsatz. Durch die Möglichkeit, diese separat auf direkte oder indirekte Beleuchtung zu schalten, kann die Lichtstimmung in der Kirche je nach Wunsch verändert werden. Die Beleuchtung des Seitenschiffes wird durch Indirekt-Direktwandleuchten realisiert. Zudem wurden an den Säulen direkte wie indirekte Leuchten verbaut. Diese sind an die Bausubstanz angepasst und so gestaltet, dass der Eingriff so gering wie möglich ist und dennoch eine optimale Lichtwirkung erzielt wird. Für den Chor, der sich in der Stadtkirche Bayreuth vorne am Altar befindet, wurden an den so genannten „Energiesäulen“ Zonierungsstrahler angebracht. Diese sind mit Hybridlinsen versehen, wodurch der bauliche Eingriff minimal ausfällt, die Lichtausbeute aber optimal ist. Dadurch können der Volksaltar, der Ambro, der Hochaltar und das Taufbecken je nach liturgischem Anlass adäquat und einfach per Knopfdruck beleuchtet werden. Selbst für Konzerte von kleineren und großen Orchestern oder Organisten kann dank der neuen Lichtlösung per Knopfdruck die ideale Lichtstimmung herbeigeführt werden.

Hightech in der Gruft
Bartenbach hat die gesamte Stadtkirche Bayreuth mit einem neuen, innovativen Beleuchtungskonzept versehen. Selbst die Gruft, die über einen Zugang hinter dem Hochaltar erschlossen ist, wurde mitbedacht. Sie erklärt sich den Besuchern künftig mittels Touchpad multimedial. Durch das Anklicken am Touchpad werden die jeweiligen Grabstätten der Verstorbenen über die Beleuchtung lokalisiert. Nach acht Jahren Bauarbeiten erstrahlte die Stadtkirche Heilig Dreifaltigkeit in Bayreuth nun dank der innovativen Lichtlösung von Bartenbach in neuem Licht und Glanz.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

1992-2022 - 30 Jahre ORBITAL, 30 Jahre kreative Freiheit

Anlässlich der dreißigjährigen Zusammenarbeit mit...

Panzeri x Matteo Thun - Neugestalteter Showroom in München

la forma della luce – Licht erleben. Gemeinsam...

Webshop von LEDVANCE erstrahlt im neuen Glanz

Unter der URL shop.ledvance.de ist ab sofort der...

PLIVELLO – Extravaganz und ein Hauch von Historie

Das dänische Unternehmen LE KLINT stellt seine...

OSLON P1616 Familie um neue kameraoptimierte Emitter erweitert

Die neuen OSLON P1616 IR-LEDs erzeugen eine...

BELUX KIDO DESK - Effizient und komfortabel

Nach der erfolgreichen Markeinführung von belux...

Und es ward Licht - Ein neuer Garten Eden im Bucher Gartencenter

Ein Pflanzenparadies erwartet die Besucher*innen...

Ein echter Blickfang - Stehleuchte No.1 von 8 seasons design

Licht und ein gutes Buch – mehr braucht man nicht...

HfMT Hamburg setzt auf Spotlight und Feiner Scheinwerfer

Die im Zeitraum 1917 - 1937 erbaute ehemalige...

Steuerbarer LED-Treiber von MEAN WELL für die biorhythmische Beleuchtung

Serie LCM-40TW nun im Schukat-Programm – Schukat...

Neue Version der Homematic IP App veröffentlicht

Homematic IP und Philips Hue erleuchten gemeinsam...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Dezember 2022

IGRAM – Handwerkskunst auf höchstem Level



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Dezember 2022

THE SILO - Ein urbaner Orientierungspunkt



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de