12. August 2010

Attraktion Licht - Schweizer Bauarena erhält LED-Fassadenbeleuchtung

100 LED-Lichtlinien hüllen die Bauarena im Schweizer Volketswil bei Nacht in einen dynamischen Lichterglanz. Dabei sind die roten Farbsequenzen optimal auf das Logo der Bauarena abgestimmt. Die einmalige Lichtinstallation von Zumtobel steigert die Attraktivität des Gebäudes. Sie unterstreicht den Stellenwert einer hochwertigen Fassadenbeleuchtung als Aufmerksamkeitsmagnet und Imageträger. Dank der intelligenten Steuerung lassen sich – auf Wunsch – sogar bis zu 15 verschiedene Lichtstimmungen erzeugen.

Die dynamisch gesteuerten LED-Lichtlinien von Zumtobel verleihen der Bauarena bei Nacht einen besonderen Charme [Bild: Zumtobel GmbH]

Die Zumtobel LED-Lichtlinien Hilio wurden über die intelligente DMX-Steuerung farblich perfekt auf das rote Bauarena Logo abgestimmt. Das raffinierte Lichtkonzept garantiert somit nicht nur Aufmerksamkeit, sondern erzeugt auch einen Wiedererkennungswert für das Gebäude und sein Inneres [Bild: Zumtobel GmbH]

Die installierte Lichtlösung lässt sich auf bis zu 15 unterschiedliche Lichtstimmungen ausweiten. So lassen sich zum Beispiel, passend zur Jahreszeit, warme Frühlings- oder kühlere Winterstimmungen programmieren [Bild: Zumtobel GmbH]

Über das Visualisierungsprogramm Vivaldi konnte Zumtobel den Bauherren die zahlreichen Möglichkeiten an Lichtstimmungen anschaulich präsentieren. Hier die Winterstimmung [Bild: Zumtobel GmbH]

Das Gebäude der Bauarena fällt allein durch die Größe von 25.000 Quadratmetern, verteilt auf fünf Stockwerke, auf. Präsent liegt das überregionale Kompetenzzentrum für alle Themen rund ums Bauen in zweiter Reihe, an einer der Hauptverkehrsachsen von Volketswil. „Die enorme Gebäudefläche wollten wir uns in jeder Beziehung zu Nutze machen – nicht nur am Tag, sondern auch in der Nacht, wenn Touristen, Anwohner und Geschäftsleute hier vorbeifahren“, erinnert sich Peter Aschwanden, Projektleiter der Allreal Generalunternehmung AG. Heute erwecken dynamisch gesteuerte LED-Lichtlinien von Zumtobel die Fassade bei Nacht zum Leben.



Lichtplanerin Linda Bohorc von  HEFTI. HESS. MARTIGNONI. Zürich AG hat das Beleuchtungskonzept entworfen. Ihr Resümee: „Mit der LED-Fassadenbeleuchtung ist uns eine überzeugende Lichtinstallation gelungen, die der Bauarena ein unverwechselbares Image verleiht.“ Knapp 100 fensterhohe und farbveränderliche LED-Lichtlinien Hilio, mit je 100 W Leistung, wurden an den vier Fassadenflächen des Gebäudekolosses montiert. Passend zum roten Bauarena Logo leuchten sie bei Nacht in unterschiedlicher Intensität. Um eine optimale Farbmischung zu erreichen und um zu verhindern, dass einzelne LED-Lichtpunkte sichtbar sind, wurde für die Fertigung ein satiniertes Linearrohr verwendet. Inkludierte Kühlkörper, in Form eines Aluminiumprofils, garantieren eine ausreichende Kühlung der LED-Module. Eine über die Haustechnik steuerbare DMX-Anlage sorgt für spannende Helligkeitswechsel der einzelnen LED-Lichtlinien.

Bei Bedarf können auf dem DMX-Recorder bis zu 15 verschiedene Lichtstimmungen hinterlegt und abgerufen werden. Die Auswahl an professionell gesteuerten Farb- und Helligkeitswechseln erlaubt ein facettenreiches Lichtensemble und lässt Gebäude harmonisch in Erscheinung treten. Die Möglichkeiten sind vielseitig – sogar Jahreszeiten ließen sich auf der Fassade mit warmen und kalten Farbtönen sehr gut nachempfinden.

Architektur und Licht spielen bei der Bauarena perfekt zusammen: Mit dem Anspruch an eine werbewirksame Fassade entwarfen die Architekten ein möglichst homogenes Fassadenbild, das gleichzeitig die unauffällige Konstruktion der Leuchten ermöglicht. Die Lösung ergibt sich aus dem Zusammenspiel zweier, unterschiedlicher Architekturebenen: Die vordere Ebene aus gelochtem Trapezblech hat die Funktion eines transparenten Vorhangs und dient zugleich als Sonnenschutz. Je nach Blickwinkel offenbart das Blech die dahinter liegende zweite Ebene der Fassade, die in dunkler Farbe gehalten ist und dadurch die starke Wirkung der Fenster reduziert. Dank der dynamischen Beleuchtung verliert die Lochblechfassade ihre statische Geschlossenheit. Die nächtliche Lichtinstallation lässt das Licht neben den Fensteröffnungen pulsieren und dadurch interessante Licht- und Spiegeleffekte entstehen.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

BREMERHAVEN LED - Zuverlässig auch bei höchsten Temperaturen bis zu +90°C

Mit den neuen BREMERHAVEN LED HT und VHT stellt...

Stabsübergabe bei Regent Lighting

Christop Schüpach übernimmt als neuer CEO - Per...

MONI und NEXT SHADE - Zwei Pendelleuchten aus mundgeblasenem Glas

Mit Moni und Next Shade präsentiert isabel hamm...

SLAMP Konfigurator - Mit einem Klick zum vitalen Wohnraum

Für eine immer anspruchsvollere Kundschaft, die...

Osram sorgt mit UV-Licht für gesundes Klima im Auto

Der einfach nachzurüstende Luftreiniger Air Zing...

Luceo Slim Standleuchte - Für die Bürobeleuchtung von morgen

Nur wer smart ist, bringt es im Büro ganz nach...

LINURA.edge RGB - Leuchte mit Signalwirkung

Abläufe mit eleganter LED-Signalleuchte von...

Vibia im Green Places Community Clubhouse

Das Green Places Community Clubhouse in der...

Lichtkonzepte online gestalten

Der neue Konfigurator von Lichtwerk -...

FILIGREE – Filigran unauffällig und doch ein Hingucker

Mit Filigree präsentiert LTS eine neue...

Unterschiedliche Lasten, freie Leuchtmittelwahl

Kopp bringt zwei neue Unterputz-Universaldimmer...

Neues Lichtkonzept für das Stadion der Zukunft

Signify wird ,,Offizieller Partner‘‘ von RB...

AKTUELLES IM FORUM

on-light Forum

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
September 2020

AYNO - Lenkbar ohne Gelenke



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
September 2020

LYKO Group AB – Effizient und hochmodern



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de