02. Januar 2019

Vistapark bringt Ansorg auch online zum Leuchten

Wer A sagt, muss auch B sagen: Nachdem die Design- und Kommunikationsagentur vistapark ein neues Corporate Design für den Mülheimer Beleuchtungsspezialisten Ansorg erarbeitet hat, folgte nun die umfangreiche Neugestaltung der Website. Ziel war die Umsetzung eben dieses Corporate Designs, das im Print- und Raumbereich sehr gut funktioniert, ins Digitale.

[Bild: Ansorg GmbH]

[Bild: Ansorg GmbH]

Die besondere Herausforderung: Ansorg möchte in Sachen Usability und Nutzererlebnis eine Vorreiterposition in der Branche einnehmen und den User zusätzlich zu seinem Produktportfolio auch über das Thema "Retail Lighting" informieren. Das Ergebnis: Eine schnelle, moderne und sich an zeitgemäßen Webstandards orientierende Webseite, die dem Ansorg-Claim „Guiding Retail Light" gerecht wird.



User Experience
Kernstück der Webseite ist die facettierte Produktfilterung. Die Filtermechanik lässt den User einfach und unkompliziert die für ihn passenden Produkte zu finden - mit für ihn relevanten Kriterien wie Ausstrahlwinkel und Lumenklasse. Der hohen Informationsdichte auf der Seite wird mit ausgeklügelten Mega-Dropdown-Menüs begegnet. Das klare Ansorg-Corporate Design wird auch hier konsequent verfolgt. Dabei fällt vor allem die Farbwelt auf. Sie orientiert sich an den Nuancen, die entstehen, wenn ein Prisma weißes Licht in seine Spektralfarben spaltet: Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett. Sie unterbrechen die großen Weißfiächen in rechteckigen oder quadratischen Formen und tauchen mitunter überraschend beim Mouseover auf.

Für spielerische Details sorgen passend platzierte Micro lnteractions. Sie geben dem User ein Feedback über seine Aktion - und zaubern ihm im besten Fall ein kleines Lächeln ins Gesicht. Sie sollen allerdings nicht nur Spaß machen: Seiten mit Micro lnteractions erzeugen eine höhere Engagement Rate und bieten bessere User Experience als Seiten ohne haptisches Nutzerfeedback. Die Call to Action-Buttons wurden handanimiert und sind auf allen Endgeräten verfügbar.

Technische Aspekte
Die alte Webpräsenz beruhte auf Typo3, allerdings in einer sehr alten Version. Das Open Source Content Management System sollte es auch bleiben, nur nun in der neusten Version. Es wurde die Entscheidung getroffen, ein neues Digital Asset Management System zu implementieren und keine Altdaten zu migrieren - zu groß die Gefahr, technische Altlasten mit in das neue System zu überführen. Der DAM Anbieter Canto Cumulus erwies sich hier als ideale Lösung. Zur Optimierung der Ladezeit wird die Seite über ein Content Delivery Network (CDN) ausgeliefert; die Bilder werden serverseitig größenoptimiert.

Flexible Projektvorgehensweise
vistapark hat bei dieser Website Rapid Prototyping eingesetzt - Schluss mit altgedienten Photoshopdateien. hin zu voll interaktiven Prototypen. Der größte Vorteil ist. dass der Kunde die Website bereits erlebt. bevor sie online ist. Das Feedback ist schneller und zielführender und verkürzt die Korrekturschleifen. Die anschließende Softwareentwicklung erfolgte komplett agil mittels SCRUM - das sorgte für einen hoch flexiblen Einsatz von Manpower mit gleichzeitigen frühen Ergebnissen zur Kundenabstimmung.

vistapark und Ansorg
Die Design- und Kommunikationsagentur mit Sitz in Wuppertal und Köln vistapark ist seit 2017 Leadagentur von Ansorg. Seither konnten sich beide Partner bereits über zwei Auszeichnungen freuen: Das Imagevideo „Licht ist Poesie" erhielt bei den Cannes Corporate Media & TV Awards 2017 den Silbernen Delphin; bei den German Brand Awards 2018 positionierte sich Ansorg als beste Produkt- und Unternehmensmarke in der Kategorie Lighting als Teil der Klasse lndustry Excellence in Branding.




 
 

Aktuelle Jobanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com ...

Aktuelle Branchennews

Plasmametallisierung - Lumitronix nutzt Papier und PET als Platine

Dem schwäbischen LED-Unternehmen Lumitronix ist...

ALMA - Intelligent gesteuert und gut geschützt

Mit den Wand- und Deckenleuchten der Serie ALMA...

OCCHIO & BORA – Innovative Lichtlösungen für modernes Arbeiten

BORA hat den Kochfeldabzug neu erfunden. Mit...

VARDAflex Tara - Einfach, flexibel und lichtstark

Mit VARDAflex Tara bringt rutec eine praktische...

Kein Kompromiss beim Licht - Typico modernisiert die Beleuchtungsanlage

Der Firmensitz der Typico GmbH im Vorarlberger...

famila Timmendorfer Strand - Neustart mit neuer Lichtband-Generation

Gerade erst gelaunched, schon im Einsatz - Der...

Doppelte Auszeichnung beim German Innovation Award 2019 für Osram

Das Hightech-Unternehmen Osram überzeugt beim...

77.000 Leuchten für das neue Tottenham Hotspur Stadion

Im brandneuen Tottenham Hotspur Stadion wurden...

Claypaky HY B-EYE - Deutlich mehr Power

Mit dem HY B-EYE hat Claypaky ein LED-Washlight...

Kein UFO-Landeplatz, sondern ein moderner Busbahnhof

LED-Beleuchtung sorgt an neuen Bussteigen in...

Foren News

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
Juni 2019

CIRCULAR - Stabilität in Dimension



Projekt des Monats

Projekt des Monats
Juni 2019

SARTORIUS CAMPUS - Ein Höchstmaß an Flexibilität



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SYLVANIA SYLSMART - Smartes Licht für smarte Unternehmen