29. März 2016

TRILUX zieht Bilanz

Vom 13. bis 18. März präsentierte TRILUX auf der Light+Building 2016 die neuen Möglichkeiten von Licht in einer vernetzten Welt. Auf dem 1.260 qm großen Messestand erfuhren die internationalen Fachbesucher, wie Lichtlösungen von TRILUX bereits mit der Umwelt kommunizieren und welche Chancen daraus erwachsen: Während Energieverbrauch und Betriebskosten erheblich sinken, wachsen Komfort, Wohlbefinden sowie Sicherheit der Nutzer.

Vom Future Office über Smart City bis hin zur Industrie 4.0. – TRILUX präsentierte Fachbesuchern sensorgesteuerte Lichtlösungen und intelligente Lichtmanagementsysteme für die vernetzte Zukunft des Lichts [Bild: TRILUX GmbH & Co. KG]

Die beeindruckende Visualisierung von Konnektivität: Im TRILUX Lichtobjekt wurden eine Vielzahl von E-Line Sonderleuchten sowie Onplana verbaut [Bild: TRILUX GmbH & Co. KG]

Preisgekrönte Leuchten: Sowohl die Lunexo LED als auch die 74R und 74Q LED wurden mit dem „Design Plus Award“ der Light+Building ausgezeichnet [Bild: TRILUX GmbH & Co. KG]

Mit seiner Lichtstele ConStela führte TRILUX vor, was die Straßenleuchte der Zukunft bieten kann: Sie integriert WLAN-Module zum Aufbau eines öffentlichen WiFi-Netzwerkes, kann den Verkehrsfluss steuern, als E-Bike-Ladestation dienen und mit Kameras sowie Lautsprechern die Sicherheit in öffentlichen Räumen erhöhen [Bild: TRILUX GmbH & Co. KG]

„TRILUX Licht verbindet“ lautete die Botschaft des deutschen Marktführers für technische Beleuchtung auf der Light+Building 2016. Mit einem Lichtobjekt aus einer Vielzahl von miteinander verbundenen Leuchten und Lichtbändern visualisierte TRILUX auf seinem Messestand die revolutionäre Bedeutung von Konnektivität für die Lichtbranche und deren Kunden.



Planer, Architekten, Installateure sowie Händler und Investoren interessierten sich insbesondere für intelligentes Lichtmanagement in ihren Anwendungsbereichen – vom Future Office bis hin zur Industrie 4.0.

„Die Messe hat gezeigt, dass der Markt reif ist, die technischen Möglichkeiten durch Konnektivität in die Praxis umzusetzen“, erklärte Dietmar Zembrot, Vorstand von TRILUX. „Das Interesse an unserem Lichtmanagementsystem LiveLink und den sensorgesteuerten Produktneuheiten hat unsere hohen Erwartungen noch übertroffen.“

TRILUX gab Einblicke, wie Human Centric Lighting Wohlbefinden und Produktivität am Arbeitsplatz fördert, wie LED in Shops flexibel die gewünschte Atmosphäre schafft und welche Rolle Licht im Ausbau des Internet of Things spielt. Auf reges Interesse stießen auch Forschungsprojekte zur Smart City. Mit seiner Lichtstele ConStela führte TRILUX vor, was die Straßenleuchte der Zukunft bieten kann: Sie integriert WLAN-Module zum Aufbau eines öffentlichen WiFi-Netzwerkes, kann den Verkehrsfluss steuern, als E-Bike-Ladestation dienen und mit Kameras sowie Lautsprechern die Sicherheit in öffentlichen Räumen erhöhen.

2018 will TRILUX 40 Prozent seines Lichtgeschäfts mit intelligenten Gebäude- und Lichtmanagementsystemen erzielen und gleichzeitig das starke Wachstum der vergangenen Jahre verstetigen. 2015 lag der Umsatz bei 615 Millionen Euro. Für das laufende Geschäftsjahr hat die Messe starke Impulse gesetzt.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

BASF Montevideo - Dem Sonnenlicht nachempfunden

Tridonic liefert intelligente Lichtsteuerung für...

VfL Wolfsburg und TRILUX - Postpandemisches Acrylglas-Recycling

Seit 2012 besteht die Partnerschaft zwischen dem...

Die Hamburgische Staatsoper saniert ihre Saalbeleuchtung mit ERCO

Nachhaltig in neuem Glanz - Bei der Sanierung der...

BOIS DE CRISTAL - Ein modulares Leuchtenkonzept von Lasvit

Der renommierte tschechische Glashersteller...

Lichtarchitekturen für Natur und Garten

Die Artemide-Outdoor-Kollektion 2024 - Wenn im...

QUADRATUBE von Sammode - Innovation trifft Tradition

Sammode präsentierte im Rahmen der Milan Design...

Jubiläumseditionen zum 150. Geburtstag von Louis Poulsen

Das 1874 gegründete Unternehmen zelebriert im...

Mean Well NFC LED-Treiber mit kompakten Abmessungen

Der Distributor Schukat nimmt die Mean Well...

Lichtumrüstung mit wenigen Handgriffen

Von einer energieintensiven, schummrigen...

ZEPHYR - Minimalismus & Flexibilität

Dynamisch, flexibel, nachhaltig - Zephyr von...

Raum für Erfolg

Neue Bürokonzepte für eine zeitgemäße...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
April 2024

WALL 28 – Ein Licht für die Wand



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
April 2024

FREE CITY FREISTADT - Zukunftsweisende Homebase



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de