01. Dezember 2017

Projekt des Monats
Dezember 2017

50Hertz Berlin - Individuelle Lichtlösung

Im Stadtquartier Europacity, unweit des Berliner Hauptbahnhofs, glänzt die neue Konzern-Zentrale des Stromnetzbetreibers 50Hertz mit ihrer transparenten und geometrischen Fassade. Auch in der Innenarchitektur setzten die Planer des Architekturbüros love architecture and urbanism auf Offenheit und Flexibilität am Arbeitsplatz.

Im Stadtquartier Europacity, unweit des Berliner Hauptbahnhofs, glänzt die neue Konzernzentrale des Stromnetzbetreibers 50Hertz mit ihrer transparenten und geometrischen Fassade [Bild: Werner Huthmacher]

Für die optimale Beleuchtung entwickelte Selux in enger Zusammenarbeit mit dem Deckenhersteller Haufe eine individuelle Lichtlösung [Bild: Werner Huthmacher]

Selux M36 Leuchten wurden mit einer reduzierten Aufbauhöhe von knapp 25 Millimetern in eine spezielle Akustiklamellendecke von Haufe flächenbündig integriert [Bild: Werner Huthmacher]

Die lineare Struktur der Leuchten unterstreicht den Linienverlauf des Deckensystems und verleiht so den Büroräumen und Foyers ein großzügiges Erscheinungsbild. Zugleich sorgen sie für Orientierung in den Fluren [Bild: Werner Huthmacher]

Mit einer Gesamtlänge von rund 2.400 m bilden die Lichtlinien einerseits einen gestalterischen Akzent, andererseits sorgen sie für eine Raumatmosphäre, in der sich die Mitarbeiter des Netzquartiers wohlfühlen [Bild: Werner Huthmacher]

Für die optimale Beleuchtung entwickelte Selux in enger Zusammenarbeit mit dem Deckenhersteller Haufe eine individuelle Lichtlösung: Die Einbautiefe der Leuchten wurde von 72 Millimetern auf knapp 25 Millimeter reduziert. Auf diese Weise konnten die Lichtbänder perfekt in die Decke eingefügt werden, ohne die Tragschienen des Deckensystems zum Leuchteneinbau unterbrechen zu müssen.

Nach 5-jähriger Planungs- und Bauzeit wurde Anfang September 2016 die neue Unternehmens-Zentrale von 50Hertz, das so genannte Netzquartier in Berlin-Mitte eröffnet. Für die Gestaltung des Firmensitzes zeichnete das junge Grazer Büro love architecture and urbanism verantwortlich. Entstanden ist ein 56 Meter hohes, transparentes Bauwerk, das auf rund 12.000 Quadratmetern Platz für 650 Mitarbeiter bietet. Das äußere Erscheinungsbild wird durch eine markante, geometrische Struktur geprägt: Schräge, stahlummantelte Betonpfeiler in Weiß bilden eine auffällige Zickzack-Fassade.


Im Inneren spiegelt sich die transparente Architektur des Gebäudes in den offenen Arbeitswelten wider: In Absprache mit den Mitarbeitern wurden kommunikative Bürolandschaften entwickelt – für den sozialen Austausch und das tägliche Miteinanderarbeiten.

Das optimale und effiziente Licht gewährleistet das modulare M36 Leuchtensystem von Selux. Die Besonderheit dieser Sonderlichtlösung: die M36 Leuchten wurden mit einer reduzierten Aufbauhöhe von knapp 25 Millimetern in eine spezielle Akustiklamellendecke von Haufe flächenbündig integriert. Durch ihre geringe Aufbauhöhe konnten sie direkt unterhalb der Tragschiene platziert werden. Dies vereinfachte die Verlegung, da die Tragschienen zum Einbau der Beleuchtung nicht unterbrochen werden mussten.

Die spezielle Office-Optik – eine Kombination aus Micro-Lamelle- und Microprismen-Abdeckung – sorgt für eine ausgewogene Ausleuchtung von Arbeitsflächen, Wänden und Decken – ohne störende Blendungen oder Schlagschatten. Die lineare Struktur der Leuchten unterstreicht den Linienverlauf des Deckensystems und verleiht so den Büroräumen und Foyers ein großzügiges Erscheinungsbild. Zugleich sorgen sie für Orientierung in den Fluren. Mit einer Gesamtlänge von rund 2.400 Metern bilden die Lichtlinien einerseits einen gestalterischen Akzent, andererseits sorgen sie für eine Raumatmosphäre, in der sich die Mitarbeiter des Netzquartiers wohlfühlen.




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

Zumtobel Group rüstet Flughafen Oslo mit 21.200 LED-Leuchten aus

Der internationale Lichtkonzern Zumtobel Group...

Osram Essentials für den Installationsprofi

Osram Essentials bietet Installateuren und...

Richard Pflaum Verlag ist neuer Mitherausgeber der Frankfurt daily

Tageszeitung zur Light+Building in Frankfurt – Ab...

CARDAN evolution – Neuartige Form der kardanischen Akzentbeleuchtung

Mit modernster LED-Technologie und raffiniertem...

Light+Building 2018 - Noch bis zum 20.12. zu „Young Design“ anmelden

Zur Light+Building, vom 18. bis 23. März 2018,...

White light

Elegante weiße Leuchten von LDM – Stilvolle...

Forschungsprojekt „UV-Power“

LED-Ersatz für herkömmliche UV-Lichtquellen -...

Zumtobel präsentiert vier Office-Leuchten in neuer farblicher Vielfalt

Ein Mehr an Farben bereichert die Architektur mit...

lichtbasis ist der neue Nr.1 Premium Partner der Firmen Lival und Nordic Aluminium

Im Rahmen dieser strategischen Partnerschaft wird...

60. Jubiläum der Designikone PH 5 - Neue leuchtende Farbkombinationen

Im Februar 2018 präsentiert Louis Poulsen den...

euroLighting bringt erstes Dim-to-warm-Modul in AC-Technologie auf den Markt

Auch als Tunable White-Modul nutzbar – Mit dem...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
Dezember 2017

SLPIT-IT-PRO – Für papierdünne Wand- und Deckenausschnitte



Projekt des Monats

Projekt des Monats
November 2017

Gleisquerung Stadtmitte Winterthur - Leuchtendes Beispiel für Stadtentwicklung



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SylBay LED - Die ausgeklügelte Hallenpendelleuchte