25. April 2014

Mit UV-Licht Leben retten

In Afrika stirbt jede Minute ein Kind an Malaria. An der Tropenkrankheit erkranken jedes Jahr über 200 Millionen Menschen. Das Problem: Es fehlen ausreichend Medikamente zur Versorgung aller Erkrankten, speziell der wichtige Wirkstoff Artemisinin wächst auf natürliche Weise nicht schnell genug nach.

Heraeus liefert für die synthetische Herstellung des Malaria-Gegenmittels Artemsinin UV-Lampen [Bild: Heraeus Noblelight GmbH]

UV-Lampen von Heraeus können aber genau an dieser Stelle Leben retten, denn ultraviolettes Licht wird für einen wichtigen Prozessschritt bei der synthetischen Herstellung dieses Wirkstoffs benötigt. Auf Artemisinin ruhen die Hoffnungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO), denn sie will bis 2015 die Ausbreitung von Malaria zum Stillstand bringen. Um auf Malaria als globales Gesundheits- und Entwicklungsproblem aufmerksam zu machen, richtet die WHO seit 2007 den Weltmalariatag aus. In diesem Jahr findet er am 25. April statt.



Bislang wird Artemisinin aus der Heilpflanze „Einjähriger Beifuss“ gewonnen. Der natürliche Herstellungsprozess dauert mehr als ein Jahr. Viel zu lange, um den weltweiten Bedarf an Malaria-Medikamenten zu decken, zumal die Ernteerträge der Pflanze gering sind. Wissenschaft und Technik sind bei der synthetischen Herstellung des Gegenmittels einen entscheidenden Schritt weitergekommen. In einem innovativen Herstellverfahren wird durch einen Gärungsprozess und eine nachfolgende photochemische Reaktion der Wirkstoff kostengünstig und in großen Mengen synthetisch produziert. Der Geschäftsbereich Heraeus Noblelight unterstützt mit UV-Speziallichtquellen die Synthese von Artemisinin.

„Der Wirkstoff kann in großen Mengen über einen photochemischen Prozess gewonnen werden“, erläutert Dr. Angelika Roth-Fölsch, Leiterin des Application Competence Center bei Heraeus Noblelight. „In einem wichtigen Prozessschritt der Synthese wird intensives UV-Licht gebraucht, um unter Zugabe von Sauerstoff eine photochemische Umwandlung von Molekülen anzustoßen. Unsere UV-Lampen kommen hierbei in speziellen Reaktoren zum Einsatz.“

Spezielle UV-Systeme für photochemische Reaktionen werden von der Peschl Ultraviolett GmbH gebaut. Die enge Kooperation mit Heraeus war dabei entscheidend, ist Geschäftsführer Alexander Peschl überzeugt: „Wir bauen Systeme, für die präparative Photochemie in Pilot- und Industriegrößen. Dazu verwenden wir die von Heraeus spezifisch entwickelten Speziallichtquellen, die uns einzigartige Vorteile in der Umsetzung bieten. Nur mit dem Fachwissen und Know-how der UV-Experten von Heraeus lassen sich Projekte, wie das Artemisinin Projekt, realisieren.“ Mit Erfolg, denn mittlerweile tragen die UV-Reaktoren dazu bei, große Mengen des wertvollen Malaria-Medikaments effizient und kostengünstig herstellen zu können. Damit wird es möglich, in Zukunft etwa die Hälfte des Weltbedarfs abzudecken und erkrankten Menschen zugänglich zu machen.

Das Beispiel zeigt, wie individuell Heraeus UV Lampen auf Anwendungen zuschneiden kann. Dafür stehen auf der ganzen Welt Application Competence Center zur Verfügung. In diesen Anwendungszentren werden die technische Machbarkeit von Speziallichtquellen in unterschiedlichsten Anwendungen getestet und gemeinsam mit Kunden Lösungen für individuelle Prozesse gefunden. „Mit UV-Licht kennen wir uns aus. Wir entwickeln und optimieren spezielle UV-Strahler und Systeme für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche“, weiß Dr. Angelika Roth-Fölsch aus Erfahrung, denn ultraviolettes Licht ist sehr energiereich und kann vielseitig für biologische und chemische Prozesse eingesetzt werden. Mit UV-Licht lassen sich beispielweise Trinkwasser, Luft oder Joghurtbecher umweltfreundlich entkeimen.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

PARSCAN next generation- Effizienter, flexibler und digitaler

ERCO präsentiert die Parscan Strahler der...

Spot-Licht satt für 1 Millionstel Sekunde

Der Machine Vision-Beleuchtungsspezialist evotron...

REGIOLUX Web-Seminare 2022

Aktuelle Updates zu Beleuchtung und Steuerung -...

Luxuriöser Glanz im Flagship Showroom der Sara Group in Dubai

Wer auf der Arabischen Halbinsel die Metropole...

Feiner Lichttechnik übernimmt Spotlight Vertrieb in Deutschland

Feiner Lichttechnik verbindet bereits seit Jahren...

Attraktiver und wirtschaftlicher durch neues Licht

Das Eisland in Hamburg-Farmsen - Eissport hat...

All-in-One - LED-Mobillicht von LEDAXO

Die von dem Regensburger Hersteller LEDAXO zum...

BALLEA - Leistungsstark und ballwurfsicher

Leistungsstark und ballwurfsicher ist die neue...

Neuer Termin – Light+Building Autumn Edition 2022

Da sich das Pandemiegeschehen weiterhin sehr...

Erfolgsleuchte VIOR erstrahlt neu in den Farben roségold und sandgold

Zwei neue Varianten bieten zusätzliche Optionen...

SUGAR – Allrounder für spannende Lichtszenen

Mit direkt oder direkt/indirekt strahlendem Licht...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Januar 2022

SL 20.2 LED OPTIC – Schlankes Licht jetzt auch am Arbeitsplatz



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Januar 2022

L’Osteria – Kerzenlicht-Atmosphäre



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de