23. März 2016

Verbesserte Farbqualität für COB-LED Lösungen

Samsung Electronics Co. Ltd., Anbieter von fortschrittlichen Komponentenlösungen, hat die Farbqualität seiner COB¹-Packages (Chip-on-Board) der Serie LC mit kleiner LES¹ (Light-Emitting Surface) – LC010, LC020 und LC040 – verbessert. Die Verbesserungen basieren auf „Vivid“ Farbtechnologie, die auf LED-Beleuchtung mit hoher Farbqualität speziell für den Einsatz in kommerziellen Beleuchtungsanwendungen der Premiumklasse optimiert wurde.

Vivid Small LES COB [Bild: Samsung Electronics Co. Ltd.]

„Dank unserer neuen COB-Packages mit kleiner LES können Hersteller von LED-Leuchten von einer außerordentlich hohen Farbqualität und Flexibilität beim Design profitieren“, sagt Jaewook Kwon, Vice President, LED Strategic Marketing Team, Samsung Electronics. „Wir werden auch in Zukunft fortschrittliche und differenzierte COB LED-Packages anbieten, um auf dem Markt für LED-Beleuchtung an der Spitze zu bleiben.“



Samsungs LC-Serie mit kleiner LES umfasst die drei Modelle LC010C mit 10W und einem LES-Durchmesser von 6mm, LC020C mit 20W und 8mm LES-Durchmesser sowie LC040C mit 40W und einem LES-Durchmesser von 11mm.

Beim Einsatz der LC-Serie reduziert sich die LES um 50 Prozent bei gleichzeitiger Verdopplung der CBCP (Center Beam Candle Power) gegenüber bisherigen Standard COB LED-Packages. (Die CBCP in Candela (cd) ist ein Maß für die Lichtstärke im Zentrum des Lichtstrahls einer Lampe mit gebündeltem Licht).

Die verbesserte Lichtqualität in der Small LES LC-Serie ist Samsungs Farbeigenschaft „Vivid“ zu verdanken. Diese liefert Licht in Farbspektren, die auf Geschäfte des Einzelhandels, darunter Lebensmittelläden und Läden für kommerzielle Premiumprodukte, optimiert sind. Die „Vivid“ Farbspektren verleihen zum Beispiel Auslagen für Fleisch und Obst mehr Brillanz. Samsung Angebot an COB-Packages mit kleiner LES umfasst Modelle mit hohen CRI-Werten von über 80, 90 beziehungsweise 95. Diese Verbesserungen helfen, die Anforderungen an kommerzielle Beleuchtungsanwendungen der Premiumklasse zu erfüllen, bei denen die Farbqualität ein entscheidendes Kriterium für anspruchsvolle Beleuchtung ist.

Darüber hinaus enthalten die Mitglieder der LC-Serie Samsungs Flip-Chip- und Phosphor-Dispensing-Technologien, um die Größe der LES gemäß Zhaga Book 12 zu reduzieren. Mit der LC-Serie lässt sich die Kosteneffizienz erhöhen, da diese COB-Packages den Einsatz kleinerer Schlüsselelemente, zum Beispiel Optik, Kühlkörper und Befestigungen, in Lampen ermöglichen. Ferner lassen sich die Mitglieder der LC-Serie auf einfache Weise in Strahlern nutzen, sogar in solchen mit schmalen Strahlwinkeln zwischen 15 und 25 Grad.

Die Massenproduktion der verbesserten LC-Serie soll im März 2016 beginnen. Verfügbar werden Varianten mit CCT³-Werten (Correlated Color Temperature) von 2700K, 3000K, 3500K, 4000K, 5000K und 5700K sein.

¹ Chip on Board (COB) ist eine neue Technologie beim LED-Packaging. Dabei werden mehrere LED-Chips zusammen direkt als ein Beleuchtungsmodul auf einer Leiterplatte platziert. Die Technologie erhöht die Leistungsfähigkeit als Resultat kürzerer Verbindungspfade.

² Light-Emitting Surface (LES) ist eine runde Öffnung, aus der idealerweise das Licht des LED-Moduls emittiert wird. Sie gilt für alle Licht-emittierenden Teile eines LED-Moduls.

³ Correlated Color Temperature (CCT) ist ein in der Branche geläufiger Ausdruck, der sich auf die Spezifikation der Farbe einer Lichtquelle bezogen auf die Farbwiedergabe einer Referenzquelle, gemessen in Kelvin (K), bezieht. Der CCT-Wert für eine Lampe ist ein allgemeiner Hinweis, wie „warm“ oder „kalt“ eine Farbe ist. Lampen mit einem CCT-Wert unter 3.200K werden normalerweise als „warm“ betrachtet (höherer Gelbanteil), während man Lampen mit einem CCT-Wert über 4.000K normalerweise „kühl“ (höherer Blauanteil) wirken.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

TRILUX ernennt Sebastian Trägner zum Chief Technology Officer (CTO)

Erweiterung des Vorstandsteams – TRILUX gibt mit...

„Sense the power of light“ - ams OSRAM auf der Light+Building 2024

„Sense the power of light“ – unter diesem...

Neue LEDVANCE LOOP-Zentrale eröffnet

Nachhaltigkeit trifft New Work - Nach der...

SYLVANIA AREUM - Variable Einsatzmöglichkeiten und komfortables Licht

Sylvania präsentiert mit seiner neuen Areum Serie...

Technische Lichtlösungen – Know-how kompakt vermittelt

Web- und Präsenz-Seminare 2024 von Regiolux - Das...

Häfele Lighting – Die neue Division

Premiere auf der Light+Building 2024 in Frankfurt...

Sensor-LED-Außenleuchten mit innovativer Bewegungserfassung

Die digitalen Sensor-LED-Außenleuchten L 270 digi...

Es ist echt – wirklich: Die neue Reality von Ingo Maurer

Der Münchner Leuchtenhersteller Ingo Maurer...

STICK - raasch präsentiert Leuchtenfamilie in neuen Farbtönen und Materialien

redefining classics - STICK ist eine der ersten...

Designplus Award by Light+Building

Nominierte für herausragende Designinnovationen...

Signify präsentiert ultraeffiziente Philips Radii Solarleuchte

Zuverlässige Beleuchtung für den Außenbereich –...

LEDVANCE baut Projektgeschäft aus

Neuer Head of Sales Trade Projects Germany...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Februar 2024

AXIS - Große Magie auf kleiner Bühne



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Februar 2024

WATERDROP Headquarters - Start-up trifft Geschichte



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de