01. September 2013

Projekt des Monats
September 2013

Universität Mainz - "Open Space" mit LED

Die Johannes Gutenberg-Universität in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz gehört mit ca. 37.000 Studierenden zu den zehn größten Hochschulen in Deutschland. Im Jahre 2010 wurde mit dem Neubau des Fachbereichs der Sozialwissenschaften und den angegliederten Verwaltungsbereichen, sowie der Erweiterung der zentralen Bibliothek begonnen. Die Fertigstellung der Baumaßnahme erfolgte im Sommer 2013.

[Bild: Luxwerk Manufaktur für Lichttechnik]

[Bild: Luxwerk Manufaktur für Lichttechnik]

[Bild: Luxwerk Manufaktur für Lichttechnik]

[Bild: Luxwerk Manufaktur für Lichttechnik]

[Bild: Luxwerk Manufaktur für Lichttechnik]

[Bild: Luxwerk Manufaktur für Lichttechnik]

[Bild: Luxwerk Manufaktur für Lichttechnik]

[Bild: Luxwerk Manufaktur für Lichttechnik]

[Bild: Luxwerk Manufaktur für Lichttechnik]

[Bild: Luxwerk Manufaktur für Lichttechnik]

[Bild: Luxwerk Manufaktur für Lichttechnik]

[Bild: Luxwerk Manufaktur für Lichttechnik]

[Bild: Luxwerk Manufaktur für Lichttechnik]

Der 53 Mio. Bau des renommierten Architekturbüros Kühnl + Schmidt aus Karlsruhe übernimmt durch seine zentrale Lage auf dem Universitätscampus eine wichtige Verteilerfunktion zwischen den bestehenden Gebäuden. So ist z.B. die neue „Open-Space“-Bibliothek, die sich über zwei Geschosse in dem Neubau der Sozialwissenschaften erstreckt, mit der zentralen Universitätsbibliothek über ein Verbindungsbauwerk verbunden. Neben der ca. 4.000m² großen Bibliothek bietet der gesamte Neubau auf ca. 16.300m² Raum für ca. 7.000 Nutzer und beherbergt zusätzlich eine Mensa, Büros, Institute und Seminarräume.


Ein wichtiger Aspekt den der Bauherr (LBB Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung, Mainz) und die Architekten mit den beteiligten Fachplanern umgesetzt haben, ist die Einhaltung einer positiven Ökobilanz für den gesamten Gebäudekomplex. Neben einer Solarthermieanlage, einem besonders energiesparenden Lüftungs- und Heizsystem, Zisternen für Brauchwasser und begrünten Flachdächern wurde mit dem Einsatz von hocheffizienten LED-Leuchten der Firma Luxwerk Manufaktur für Lichttechnik eine beispielhafte Energieeinsparung durch die Beleuchtungsanlagen realisiert.

So ist die neue Bibliothek einer der ersten ihrer Art, die ausschließlich mit LED Leuchten ausgeführt ist. Die gesamten Bücherregale mit ca. 1500 lfm, ist mit auf die einzelnen Regallängen massgefertigen LED Linearsystemen normgerecht und effizient beleuchtet. Die minimalisierten Lichtbänder aus eloxiertem Aluminiumprofil und entblendeten Microprismenscheiben sind als Pendelleuchten und Regalanbauleuchten ausgeführt. In Zusammenarbeit mit dem Regallieferanten wurden spezielle Ausleger konstruiert die in Höhe des obersten Regalfaches positioniert wurden um ein optimale Ausleuchten zu gewährleisten. Flächiges Licht mit einem hohen Farbwiedergabeindex von >90 sorgt für eine optimale vertikale Ausleuchtung der Bücher und der horizontalen Wegeflächen der Regalgänge.

Die Flure der Verwaltungsbereiche sind mit minimalen LED Linearsystemen von Luxwerk als Deckenanbauleuchte in unterschiedlichen Längen beleuchtet. Die wechselseitig angeordneten LED-Deckensysteme sorgen neben der normgerechten Beleuchtung der Flure für eine abwechslungsreiche und lebendige Lichtatmosphäre.

Die anfänglich vorgesehenen Leuchten mit konventioneller Leuchtstofflampentechnik wurden während des Planungsprozesses von dem Elektro-Fachplanungsbüro IBA Bawel & Angermayer in Zusammenarbeit mit dem LED-Leuchtenhersteller Luxwerk auf eine hocheffiziente und wirtschaftliche LED-Beleuchtungsanlage umgeplant. Durch diese Maßnahme konnte der ursprüngliche Gesamtleistungseintrag der konventionellen Beleuchtung von ca. 65kW auf  ca. 27kW um fast 60% reduziert werden!

Die Mehrkosten der LED Leuchten sind auf Grund der hohen jährlichen Betriebszeiten von bis zu  8.000 Stunden bereits nach dem 2.Betriebsjahr amortisiert. Die Kosten für den Unterhalt und die Wartung einer konventionellen Lichttechnik sowie  deren zusätzlich zu kühlenden Wärmeeintrag in das Gebäude sind dabei noch nicht berücksichtigt.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

GLAMOX auf der Light+Building 2024

Skandinavisches Design-Leuchten und innovative...

Wegweisendes Konzept für nachhaltigen Scheinwerfer

Der international aufgestellte...

HOBA - Industrielle Produktion auf der Suche nach der "perfekten Unvollkommenheit"

Angeregt durch das Bild eines Meteoriten, der auf...

Explosionsgeschützte LED-Rohrleuchte

Die explosionsgeschützten LED-Rohrleuchten dienen...

Mayfair Pendelleuchten beleuchten private Momente und gastronomische Genüsse

Erdtöne, glänzende weiße Keramikfliesen und...

SYNIOS P1515 - Ausdrucksstarke und dramatische Rückleuchten-Designs

Neue LEDs der SYNIOS P1515-Familie erzeugen ein...

Covestro auf der Light+Building 2024

Innovative Polycarbonate für die Licht- und...

Volle Kontrolle!

Die neuen Fassadenleuchten eye + eye control und...

TRILUX ernennt Sebastian Trägner zum Chief Technology Officer (CTO)

Erweiterung des Vorstandsteams – TRILUX gibt mit...

„Sense the power of light“ - ams OSRAM auf der Light+Building 2024

„Sense the power of light“ – unter diesem...

Neue LEDVANCE LOOP-Zentrale eröffnet

Nachhaltigkeit trifft New Work - Nach der...

SYLVANIA AREUM - Variable Einsatzmöglichkeiten und komfortables Licht

Sylvania präsentiert mit seiner neuen Areum Serie...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
März 2024

ROGGA – Elegance meets sophisticated technology



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
März 2024

Musée Savoisien Chambéry – Historische Hülle mit Künstlerischem Kern



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de