01. November 2012

Projekt des Monats
November 2012

Ev. Kirche Melsungen - StarTrack

Zwei Felder aus Lichtpunkten schweben scheinbar schwerelos im Schiff der evangelischen Kirche in Melsungen. Tatsächlich hängen die insgesamt 60 Lichtkugeln an feinen, kaum sichtbaren Litzen, die an einer Trägerstruktur aus Platinenmaterial befestigt sind. Diese weiß- silberne 1,5 mm flache Struktur, die sich zusammensetzt aus schlanken Verbindern und achteckigen Knotenpunkten, ist die stromleitende Ebene des modularen LED-Lichtsystem *Track.

[Bild: benwirth licht GmbH]

[Bild: benwirth licht GmbH]

[Bild: benwirth licht GmbH]

[Bild: benwirth licht GmbH]

Die kleinen Kugeln mit einem Ø von 28 mm spenden das Licht. Sie bestehen aus einer LED (mit Licht bündelnder Linse und transluzenter Kunststoffabdeckung) und einem Kühlkörper in farblos eloxiertem Aluminium.
Ben Wirth von benwirth licht hat *Track entworfen, Wolfgang Engelhardt von Licht – und Objektberatung hatte die Vision, dieses flexible Stecksystem für das Kirchenprojekt einzusetzen, der Vorstand der evangelischen Gemeinde in Melsungen war mutig genug, dieses innovative und moderne Konzept in Auftrag zu geben.


Bei *Track können die einzelnen Komponenten so zusammengesteckt werden, dass auf verschiedene Raumsituationen eingegangen werden kann. Auch Lichtstimmung bzw. -menge lassen sich nach Bedarf gestalten, je nach dem wie viele Kugeln gehängt werden oder ob man das Licht der Kugel nach oben oder nach unten richtet. Die einzelne Kugel besitzt eine Lichtleistung von ca. 80 lm bei nur 1,6 W Stromverbrauch. Die in Melsungen gehängte Struktur hat bei circa 100 Watt eine Lichtleistung von circa 4800 Lumen. 90 % der Kugeln richten ihr Licht nach unten und beleuchten den bestuhlten Bereich der Kirche. Wenige Kugeln wurden als Uplights zur Inszenierung eingesetzt, so dass die Trägerstruktur fragmentarisch als Licht-Schattenspiel vergrößert an der Decke erscheint.

In der Kirche in Melsungen hängen zwei *Track Felder à 30 Kugeln mit einem Außenmaß von circa 2,20 m x 2,80 m. Die Kugeln wurden mit einem Abstand von circa 2 m zur Trägerstruktur auf eine Ebene positioniert. Die Kunststoffabdeckungen der Kugeln leuchten teils farblos, teils farbig in blau und rot. Das ausgesendete Licht ist farbneutral. Damit unterschiedliche Lichtstimmungen kreiert werden können, lassen sich beide Felder jeweils in zwei Stufen schalten (äußerer Ring und inneres Feld).

Diese Installation wurde Mitte Oktober 2012 fertiggestellt. Ein erstes Statement des dort predigenden Pfarrers, Herrn Bielefeldt: "Diese Installation ist nicht nur wunderschön, sie wird mich in Zukunft inspirieren und ich werde sie in meine Predigen einflechten."




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

Preisgekrönt mit "Gold"

Designpreise für die Innovationen der Nimbus...

Dunmore vertraut auf Dienstleistungs-Kompetenz von ZGS

COMPLETE – Eine neue Beleuchtung vom ersten...

LCT - Prämierte Lichtbeton-Technologie für Smart Cities

Mit Light & Concrete Technology (LCT) tritt ein...

BELUX Leuchtenfamilie Koi erhält Zuwachs

BELUX Leuchtenfamilie KOI von Naoto Fukasawa...

Museumsarchitektur und Kunstwerke effektvoll inszeniert

Kunstgeschichte lebendig modelliert: ERCO im...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
Oktober 2017

GRID LFO - Viel architektonisches Feingefühl



Projekt des Monats

Projekt des Monats
Oktober 2017

Habel Berlin - Raffiniertes Facelift in bester Lage



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SylBay LED - Die ausgeklügelte Hallenpendelleuchte