01. Mai 2011

Projekt des Monats
Mai 2011

Tiergarten Hamm - Partnerschaft zählt

Seit zehn Jahren betreibt die Stroetmann-Gruppe aus Münster erfolgreich ihr Partnerschaftsmodell Tiergarten mit inzwischen 47 Standorten in Nordrhein Westfalen und Niedersachsen. In Hamm wurde soeben auf 1.700 qm der neueste und größte Tiergarten Fachmarkt für Heimtiernahrung und Lebendtiere eröffnet. Zwecks Einsparung an Energie und Reduktion der CO2 Emission entschieden sich die Geschäftsleitung und die hauseigene Ladenbau-Abteilung für eine Shop-Beleuchtung mit LED. Als Partner für die Konzeption und Realisierung fiel die Wahl auf LOBS.LED aus Speyer.

Gestalterisch passen sich die konsequent funktional gehaltenen Industrie-Pendelleuchten von LOBS.LED jedem Umfeld an [Bild: HGEsch für LOBS.LED]

Auf 1.700 qm präsentiert sich der neue Tiergarten Flagshipstore in Hamm buchstäblich im besten Licht.Der Innen- und Außenraum wird atmosphärisch mit hochwirtschaftichem LED Licht beleuchtet [Bild: HGEsch für LOBS.LED]

80 100W starke, nahezu wartungsfreie Industrie-Pendelleuchten von LOBS.LED leuchten den gesamten Verkaufsraum aus und spenden ein angenehmes, warm-weißes Licht [Bild: HGEsch für LOBS.LED]

80 100W starke, nahezu wartungsfreie Industrie-Pendelleuchten von LOBS.LED leuchten den gesamten Verkaufsraum aus und spenden ein angenehmes, warm-weißes Licht [Bild: HGEsch für LOBS.LED]

Tiergarten setzt auf Wohlfühl-Effekt: Dazu gehört neben einer angenehmen Beleuchtung auch eine leichte Orientierung. Dabei hilft das Farbkonzept, das die Ladenbauabteilung der Stroetmann-Gruppe für Tiergarten entwickelt hat [Bild: HGEsch für LOBS.LED]

Tiergarten spart nicht nur bei der LED Beleuchtung an Energie: Gemeinsam mit der Firma Aquariumbau Grönwohld entwickelte die Stroetmann-Gruppe eine völlig neue Technik, die die Wärme in den Aquarien hält [Bild: HGEsch für LOBS.LED]

„Energiesparen bedeutet auch Umweltschutz,“ sagt Vertriebsleiter Rainer Johnsen. „Mit der LED Beleuchtung reduziert sich die CO2 Emission und damit tuen wir letztlich auch den Tieren etwas Gutes“ [Bild: HGEsch für LOBS.LED]

Mit LOBS.LED haben wir einen Partner gefunden, der leistungsgerechte Konditionen und Verlässlichkeit bietet,“ sagt Vertriebsleiter Rainer Johnsen. „Partnerschaft ist für uns entscheidend“ [Bild: HGEsch für LOBS.LED]

Die Außenwerbung wurde von Akzent Werbetechnik realisiert [Bild: HGEsch für LOBS.LED]

Seit 220 Jahren ist die Stroetmann-Gruppe aus dem westfälischen Münster in den Sparten Lebensmittel und Saatgut erfolgreich. Etwa 1.400 Mitarbeiter arbeiten heute für das Familienunternehmen, das in sechster Generation von den Brüdern Lutz und Max Stroetmann geleitet wird. Unter dem Namen Tiergarten betreibt der Saat- und Futtermittel Großhändler ein Partnerschaftsmodell für den Zoo-Fachhandel. Lebendtiere und Heimtiernahrung bestimmen das Sortiment der selbständigen Zoo Fachmärkte, die inzwischen an 47 Standorten zu finden sind.

Modernste, energiesparende Technik
Etwa dreimal so groß wie die Standardmärkte mit Flächen von 600 qm ist der neue Tiergarten Flagshipstore in Hamm, den Stroetmann jetzt in einer Halle eröffnete, die nach sieben Jahren des Leerstands durch den Eigentümer grundsaniert und modernisiert wurde. Der neue Markt ist mit modernster, energiesparender Technik ausgestattet. „Die Energiekosten kann man heute an vielen Stellen minimieren,“ sagt Rainer Johnsen. „Gerade in unserem Segment schlägt das natürlich zu Buche,“ fährt der erfahrene Tiergarten Vertriebsleiter fort. „Allein um in den Aquarien eine Temperatur von angemessenen 26° bis 30° C zu halten, muss man normalerweise bei der Energieaufwendung tief in die Tasche greifen.“


Im Tiergarten Peine, der im Herbst vergangenen Jahres eröffnet worden ist, hatte Stroetmann daher eine Testphase energetischer Optimierung gestartet. So waren gemeinsam mit der Firma Aquariumbau Grönwohld Wasserbecken mit einer völlig neuen Technik entwickelt worden, die die Wärme in den Aquarien hält, statt sie an die Umgebung abzugeben. „Unsere Ladenbauer, die permanent auf der Suche nach Innovationen und Optimierungen sind, kamen dann mit der Idee einer LED Beleuchtung,“ sagt Johnsen. „Nicht für die Aquarien und Terrarien, denn die Tiere brauchen UVA und UVB Licht, das in LED nicht enthalten ist. Aber sie wollten unbedingt die Markt-Beleuchtung mit LED umsetzen und waren auf der Suche nach einem passenden Partnerlieferanten.“

LED Pilotphase im Tiergarten Peine lässt ROI nach kurzer Zeit erwarten
Eine kleine Schockwelle sei schon durch das Unternehmen gegangen, als man die Angebote studierte, berichtet Stefan Knierbein vom Ladenbau. Bei Betrachtung der Wirtschaftlichkeitsberechnung, die LOBS.LED aus Speyer gleich mitlieferte, wurde allen Beteiligten jedoch sehr schnell klar, dass die recht hohe Anfangsinvestition lohne. Denn aufgrund der großen Energieeinsparung, der Wartungsfreiheit und der extrem langen Lebensdauer der LED Beleuchtung (etwa 50.000 Stunden) sei der ROI schon nach wenigen Jahren zu erwarten und man entschied sich zu 82 70W LOBS.LED Industrie-Pendelleuchten in warm-weiß. Die Testphase in Peine nahm den letzten Zweifel und ebnete den zukunftsorientierten Technologien den Weg für weitere Tiergarten Neueröffnungen.

Bei LOBS.LED leistungsgerechte Konditionen und Verlässlichkeit gefunden
Im Flagshipstore Hamm wurde das neue Energiekonzept nun konsequent umgesetzt. In der großen Aquaristik wurden ausschließlich die innovativen Becken von Aquariumbau Grönwohld eingesetzt, die zwecks weiterer Energiereduktion rückwärtig zusätzlich durch spezielle Isolierrollos gedämmt werden. Während die in diesem Segment Tiergarten-typische, abgehängte blaue Decke mit konventionellen Leuchtmitteln bestückt wurde, ist der restliche Verkaufsraum der 1.700 qm großen Halle konsequent mit einer LED Beleuchtungsanlage ausgerüstet. „LOBS.LED hat uns von Anfang an begleitet, wir haben gemeinsam überlegt, experimentiert, das Konzept ergänzt,“ begeistert sich Johnsen. „Wenn wir Marktpartner auswählen, meinen wir wirklich Partner, denn das ist ein wesentlicher Teil unseres Erfolgskonzepts. Der Fokus auf die Partnerschaft beginnt bei unseren eigenen Mitarbeitern, setzt sich bei den Tiergarten Betreibern fort und macht auch vor den Lieferanten nicht halt. Bei letzteren zählt die Kombination von leistungsgerechten Konditionen und Verlässlichkeit. Das haben wir bei LOBS.LED bekommen. Ihnen ging es nicht darum möglichst viele Leuchten zu verkaufen, sondern genau die richtige Beleuchtung für unsere Anforderungen zu liefern. Eine Beleuchtung, in der sich alle wohlfühlen.“

Warm-weiße LED Fluter zur differenzierten Ausleuchtung
Das Konzept geht auf. In Hamm wurden 80 100W starke Industrie-Pendelleuchten der LED Spezialisten aus Speyer installiert, die mit 3.000 Kelvin ein angenehmes, warm-weißes Licht liefern, in dem sich Kunden, Mitarbeiter, Kaninchen, Meerschweinchen und Co. sichtlich wohlfühlen. Die Leuchten sind über die Längsachse der Halle, die von einem großvolumigen Oberlicht gekrönt ist, in Lichtsträngen geschaltet. So können die einzelnen Reihen tageslichtabhängig zu- und weggeschaltet werden. Zur differenzierten Ausleuchtung einzelner Bereiche wurden 12 LED Fluter warm-weiß mit jeweils 50W installiert. Sie beleuchten die Themenregale an den Wänden sowie die Aktionsflächen, die besonders hervorgehoben werden sollen.

Zunächst wird der Standort durch eigenes Fachpersonal betreut. Doch sobald ein geeigneter Betreiber gefunden ist, wird sich Stroetmann seinem Tiergarten-Konzept folgend aus dem operativen Geschäft zurückziehen um weiterhin als Lieferant und strategischer Partner des zukünftig selbständigen Zoo Fachmarkts zur Verfügung zu stehen. „Das Interesse wird hier besonders groß sein“, prognostiziert Vertriebsleiter Johnsen. „Wir haben hier, in einem Einzugsgebiet von 100.000 Einwohnern, einen hochmodernen Standort mit einem Komplett-Angebot und einem optimierten Erscheinungsbild. Und es ist meines Wissens, nach unserem Pilotmarkt in Peine, der allererste Zoo-Fachmarkt dieser Größe, der hochwirtschaftliche LED Beleuchtung einsetzt. Schon deshalb wird es sehr schnell Nachfrage geben, denn Energie sparen will heute jeder. Doch wir haben keine Eile. Wir warten, bis ein wirklich guter Partner gefunden ist.“




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

Osram unterstützt "Healthy Offices”-Studie

Aktuelle Untersuchungen belegen Wirksamkeit von...

Thorn Lighting beleuchtet neue U-Bahnlinie in Singapur

Sichere und zuverlässige Beleuchtung für eine der...

Sven Schirmer ist neuer CFO bei SLV

Sven Schirmer hat mit Wirkung zum 1. Oktober 2017...

Osram beteiligt sich am Handels-Softwarespezialisten beaconsmind

Osram beteiligt sich am Schweizer Unternehmen...

STEINEL – Leichtes Nachrüsten von Leuchten mit PIR- oder HF-Sensorik

STEINEL Solutions bietet Herstellern von Leuchten...

Wirtschaftliches Update auf moderne LED-Beleuchtung

Herder-Verlag, Freiburg, erstrahlt in neuem Licht...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
Oktober 2017

GRID LFO - Viel architektonisches Feingefühl



Projekt des Monats

Projekt des Monats
Oktober 2017

Habel Berlin - Raffiniertes Facelift in bester Lage



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SylBay LED - Die ausgeklügelte Hallenpendelleuchte