01. Februar 2024

Projekt des Monats
Februar 2024

WATERDROP Headquarters - Start-up trifft Geschichte

Der innovative Microdrink-Hersteller waterdrop bietet seinem Team und den Besuchern eine besondere Wohlfühlatmosphäre in der aufwändig umgebauten Gösserhalle in Wien. Der Industriebau wird vor 1900 von den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) als Werkstättengebäude errichtet und später als Bierlager der Firma Gösser genutzt. Zuletzt fungierte es als Eventlocation. Die markante Bogenfassade aus Klinker prägt seit jeher den Charakter des Stadtteils. Eine identitätsstiftende, backsteinerne Struktur, die von AllesWirdGut Architekten in die Zukunft überführt wird. Die Lichtplanung stammt aus der Feder von Architekt Andreas Burghardt.

[Bild: tschinkersten fotografie, Nadine Tschinke]

[Bild: tschinkersten fotografie, Nadine Tschinke]

[Bild: tschinkersten fotografie, Nadine Tschinke]

[Bild: tschinkersten fotografie, Nadine Tschinke]

[Bild: tschinkersten fotografie, Nadine Tschinke]

[Bild: tschinkersten fotografie, Nadine Tschinke]

[Bild: tschinkersten fotografie, Nadine Tschinke]

[Bild: tschinkersten fotografie, Nadine Tschinke]

[Bild: tschinkersten fotografie, Nadine Tschinke]

Von historischen Gemäuern gefasst - Das Gebäude wurde bis auf die Fassaden völlig abgebrochen und mit einer Distanz zu den Fassaden in kleinerer Kontur als eigenständiger neuer, dreigeschossiger Baukörper errichtet. Das neue Headquarter bietet 200 Arbeitsplätze auf 3.000 Quadratmetern. Da die neue Struktur nicht auf die alten Fensteröffnungen abgestimmt war, ergab sich die Notwendigkeit, fehlendes Tageslicht teilweise zu kompensieren.

Einzigartiges, inspirierendes Arbeitsumfeld
Als zentrales Bauelement setzen die Architekten und Designer auf Holz, welches, gemeinsam mit den Rohbetonwänden und anthrazitfarbenen Metall-Akzenten, mit den hellen Erdtönen der Wände harmoniert. Als wesentliches Element fungiert dabei der Teppich, der ebenfalls bewusst sehr hell gewählt wurde, da er als riesige Reflektionsfläche für die gewählten SASSO Spots fungiert. Bei den Arbeitsplätzen unterstützen die BETO Büroleuchten das Raumdesign für produktives Arbeiten. Architekt Burghardt legt sein Augenmerk aber vor allem auch auf allgemeine Aufenthaltsflächen und Gänge, die oft stiefmütterlich behandelt werden. Das installierte Ergebnis charakterisiert sich durch viel Lichtleistung und differenziertes, fokussiertes Licht mit warmer Lichtfarbe (3000K).


Anmutendes Atrium

Das große Atrium mit seiner Raumhöhe von 12 Metern galt es zu beleuchten und in Szene zu setzen. Architekt Burghardt wünscht sich vertikale Linienleuchten. Das passende Produkt wird mit JANE gefunden. Die Leuchten sind einfach zu montieren und in großer Länge verfügbar. Aufgrund der schrägen Dachdecke, von der die Leuchten abgehängt wurden, hätte sich jedoch eine schräge Unterkante ergeben. Ein Asset von JANE ist die flexible Abhängung, um eine waagrechte Untersicht zu erhalten. Das eigentliche Licht wird mit Strahlern an der Decke erzeugt. Dadurch kann die Inszenierung und somit das dekorative Licht von der eigentlichen Beleuchtung entkoppelt werden, ohne dass dies dem Betrachter bewusst ist.

"Meine Vision war, eine lineare Leuchte zu finden, die extrem lang ist. Wir haben dann JANE zweckentfremdet, weil sie als Liane konzipiert ist und daher sehr flexibel und biegbar ist. Die Herausforderung war es daher paradoxerweise, sie absolut gerade vertikal hinzubekommen."

"Als Architekt habe ich mich – unter anderem ­– auf Büroplanung und Beratung spezialisiert. Damit begleite ich Vermieter und Mieter im gesamten Prozess von der Konzeption über den Mietvertrag bis zum Bau. Das Interiordesign ist hier ein wichtiger, wenn auch nicht der einzige Part für den Erfolg eines Projekts. Und hier wiederum spielt das Licht für mich die größte Rolle für das Erscheinungsbild und Wohlbefinden der Nutzer. Die Beleuchtung ist damit der effizienteste Gestaltungsmodul der Büroplanung im Hinblick auf Gestaltung." Andreas Burghardt.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Neue LEDVANCE LOOP-Zentrale eröffnet

Nachhaltigkeit trifft New Work - Nach der...

SYLVANIA AREUM - Variable Einsatzmöglichkeiten und komfortables Licht

Sylvania präsentiert mit seiner neuen Areum Serie...

Technische Lichtlösungen – Know-how kompakt vermittelt

Web- und Präsenz-Seminare 2024 von Regiolux - Das...

Häfele Lighting – Die neue Division

Premiere auf der Light+Building 2024 in Frankfurt...

Sensor-LED-Außenleuchten mit innovativer Bewegungserfassung

Die digitalen Sensor-LED-Außenleuchten L 270 digi...

Es ist echt – wirklich: Die neue Reality von Ingo Maurer

Der Münchner Leuchtenhersteller Ingo Maurer...

STICK - raasch präsentiert Leuchtenfamilie in neuen Farbtönen und Materialien

redefining classics - STICK ist eine der ersten...

Designplus Award by Light+Building

Nominierte für herausragende Designinnovationen...

Signify präsentiert ultraeffiziente Philips Radii Solarleuchte

Zuverlässige Beleuchtung für den Außenbereich –...

LEDVANCE baut Projektgeschäft aus

Neuer Head of Sales Trade Projects Germany...

LoRaWAN-Lichtsteuergerät für die Straßenbeleuchtung

Das neue LoRaWAN-Lichtsteuergerät für die...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Februar 2024

AXIS - Große Magie auf kleiner Bühne



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Januar 2024

ISR in Buchs - Zukunftsweisende Lern- und Lichtlandschaften



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de