04. April 2012

Produktpremieren

Die Schmidt-Strahl GmbH, Meerbusch, präsentiert ihre Beleuchtungssysteme vom 15. bis 20. April auf der Light+Building 2012 in Frankfurt/Main. Dort erwartet die Besucher in Halle 4.2 an Stand A06 ein breites Portfolio an Leuchten für Außenbereiche, für Krane und Straßen sowie Hallen und Decken. Darunter befinden sich insbesondere zwei Messeneuheiten.

Schmidt-Strahl Kranleuchte [Bild: Schmidt-Strahl GmbH]

Rotario Straßenleuchte [Bild: Schmidt-Strahl GmbH]

Dabei handelt es sich um die jetzt für die Straßenleuchte Rotario verfügbare hocheffiziente LED-Technologie; sie bildet eine Ergänzung zur herkömmlichen Beleuchtungstechnik und ist als Variante mit Kompaktleuchtstofflampe erhältlich. Premiere hat zudem die neue LED-Kranleuchte von Schmidt-Strahl, zu deren Vorzügen neben den hohen Standzeiten auch die Resistenz gegenüber den im Einsatz zu erwartenden Spannungsschwankungen gehört.



Eine weitere Besonderheit am Messestand von Schmidt-Strahl ist die Vorführung einer Dali-Lichtsteuerung mit Tageslichtsimulation für die multifunktionale GSE-Leuchtstofflampe. Mit dem Modell lassen sich die verschiedensten Regelungen simulieren, mit denen jetzt intelligente, energiesparende Anpassungen der Beleuchtung möglich sind.

Durch die vor rund zwei Jahren erfolgte Übernahme der Ernst Rademacher GmbH samt Mitarbeiter und Marken hat sich Schmidt-Strahl als Komplettanbieter in der Großflächenbeleuchtung positioniert. Das breit aufgestellte Portfolio umfasst neben Gebäudeanstrahlungen, der Ausleuchtung von Sport- und Freizeitstätten und Industrieanlagen auch technische Leuchten für die verschiedensten Anwendungsfälle. Damit werden beispielsweise die Industrie, Verkehrsgemeinschaften, Städte, Gemeinden und Behörden beliefert, aber auch Bauherren, Architekten und Lichtplaner setzen auf die innovativen Lichtkonzepte.

„Leitthema der weltgrößten Messe für Licht und Gebäudetechnik ist in diesem Jahr die Energieeffizienz“, betont Christian Broyer, geschäftsführender Gesellschafter von Schmidt-Strahl. „Dabei spielt die Digitalisierung von Licht und Gebäude sicherlich eine zentrale, aber nicht die alleinige Rolle. Entsprechend stellen wir uns zur Light+Building nicht nur mit LED-Technologie auf, sondern bieten den Besuchern unseres Messestands auch hocheffiziente Alternativen mit erstklassiger Beleuchtungsqualität auf der Basis herkömmlicher Technologien an.“




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

K830 wall setzt Maßstäbe in flexibler Beleuchtung

Formschön, zeitlos und funktional: Midgard...

Universelle Industrieleuchten in allen Variationen

Konzentriertes Arbeiten an Maschinen,...

Einfache LED-Alternative zu Kompakt-Leuchtstofflampen

Ab dem 25. Februar 2023 dürfen...

LUCIO - Innovation und Funktionalität

Home is, where the office is - Mit LUCIO, der...

Flexibel, wahrnehmungsorientiert und nachhaltig

ERCO Licht im Büro von Stiehl/Over/Gehrmann - Für...

Raum für Kreativität

Die neue Social-Media-Strategie von Foscarini -...

RS 200 SC - Bluetooth-fähige Indoor-Sensorleuchte von STEINEL

Mit der RS 200 SC präsentiert STEINEL die erste...

Glamox Sanierungskonzept

Nachhaltige Beleuchtungslösungen für...

Investorenprozess für Beleuchtungsspezialisten BÄRO gestartet

Seit dem 11.01.2023 befindet sich die BÄRO GmbH &...

TRILUX mit innovativem Licht für den KITZ-RACE-Club

Die Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel sind einer der...

TONDA - Lichtskulptur mit Unikatcharakter

Foscarinis neue Pendelleuchte Tonda von Ferruccio...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Februar 2023

MOVE IN - Presence as desired



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Februar 2023

TRANSGOURMET Zell am See - Von Grund auf nachhaltig



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de