01. April 2009

Produkt des Monats
April 2009

Das neue DMX2DIM mit ADS-Label

Thematisch passend zu diesjährigen prolight + sound in Frankfurt werden die als DMX2DIM bezeichneten Installationsdimmer erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Geräte mit sechs Schalt- oder Regelkreisen sollen die klaffende Lücke schließen welche sich im Bereich der medialen Festinstallationen aufgetan hat.

Sämtliche Leuchtdioden, Projektionen und akustische Einspielungen lassen sich über das gängige DMX 512-Signal komfortabel steuern. Beinhaltet die geplante Installation nun zusätzlich noch elektronische Transformatoren, oder gar herkömmliche Glühlampen, benötigt man schlicht einen Hochvoltdimmer (230 Volt) der für kleine bis mittlere Leistungen dimensioniert wurde. Zusätzlich sollte sich ein solches Gerät auf einer Hutschiene (DIN Rail) montieren lassen, und letztlich das Steuersignal DMX 512 interpretieren.

Ein Gerät für die Regelung von kleineren Lasten fehlte in der Vergangenheit oft im Liefer- programm der etablierten Hersteller. Im Bereich der Bühnentechnik sind Dimmer gemäß DMX512-Standard sind seit vielen Jahren im Einsatz. Mit Leistungen von 1000 Watt bis 5 kW je Kanal lassen sich die Produkte aber nur schwer im Installationsbereich nutzen. Da erscheint dieses kleine Gerät (Breite = ca. 200 mm) mit sechs Kanälen, welche sich jeweils mit maximal 300 Watt belasten lassen, fast wie ein Geschenk.

Die für die Datenversorgung benötigte DMX-Leitung lässt sich entweder auf Klemmen auflegen oder über die zusätzlich vorhanden RJ45-Buchsen über Steckverbinder herstellen. Die Adressierung erfolgt über die üblichen Adressschalter, oder via Autoadressing wenn die Adressschalter den Wert "000? zeigen. Nach dem Zuschalten der Netzspannung führt der Dimmer zunächst einen Selbsttest durch, bei dem alle Leuchtdioden kurz aufleuchten und der Lüfter für ein paar Sekunden aktiviert wird. Über DIP-Schalter lassen sich lastabhängig unterschiedliche Dimmkurven definieren. Weitere sechs Schalter erlauben dem Anwender je Kanal zu entscheiden ob eine Regelung (Dimmer) des Kanals erfolgen soll, oder ob der jeweilige Kanal wie ein Relais einfach schaltet (Switchpack). Mit dieser Funktion lassen sich in Installationen auch Energiesparlampen oder Motoren zuschalten, ohne das zusätzliches Equipment angeschafft werden müsste.

Das Gerät aus dem Hause LightLife wurde noch mit dem sogenannte "ADS-Label" ausgestattet. Der kryptische Aufdruck, der optisch an eine digitalen Fahrkarte erinnert, dient dem 24-Stunden-Kundenservice (After-Dinner-Support).

Antonius Quodt, kreativer Kopf der LightLife, möchte mit diesem Aufdruck ein weiteres langjähriges Problem lösen. "Technische Geräte zeigen meistens dann eine Fehlfunktion, wenn mit Sicherheit kein menschliches Wesen mehr erreichbar ist. Also an einem Freitag Abend oder am Wochenende. Hier setzt das ADS-Label nun einen Standard den vielleicht auch andere Hersteller aufgreifen werden."

Mit einem ADS-Label hat der Kunde über sein W-LAN-fähiges Mobiltelefon sofortigen Zugang zu spezifischen Gerätedaten wie Bedienungsanleitungen oder eventuelle Software-Updates. Der Anwender muss lediglich die Kamerafunktion seines Mobiltelefons aktivieren und über das ADS-Label halten. Das Mobiltelefon stellt dann die benötigte Verbindung eigenständig her und zeigt die ersehnten Informationen.


LightLife Ges. f. audiovisuelle Erlebnisse mbH
Hospeltstraße 69
D-50825 Köln
Tel.: +49 2219776540
Fax: +49 22197765429
Text und Bilder: Lightlife
E-Mail: lightlife(at)lightlife.de
Internet: www.lightlife.de




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

ERCO Licht für LuxLight Singapur

Lux heißt „Licht“ auf Lateinisch. In der...

Glamox i41 – Langlebige LED-Module für effiziente Stallbeleuchtung

Glamox stellt eine neue LED-Leuchte speziell für...

Ein Streifen – Alle Weißtöne

Das komplette Weißspektrum in einem LED-Streifen...

LOGIC – Neue Beleuchtungslösung ohne Anfangsinvestition

Steigende Energiepreise, strengere...

Smartlux – Ein Leuchtenhersteller vom "Start-up" zum "Grown-Up"

Insolvenz als Chance? Ja - smartlux hat sie...

Aufblasbar - Blow Me Up von Theo Möller

Ursprünglich wollte Theo Möller eine Leuchte...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
September 2017

NERO ACCENT – Akzentbeleuchtung im Kleinformat



Projekt des Monats

Projekt des Monats
September 2017

Careum Auditorium - Licht zur Freude und Licht zum Lernen



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SylBay LED - Die ausgeklügelte Hallenpendelleuchte