31. Dezember 2014

Mister Boom - Nichts für zarte Seelen

Sand, Kies, Wasser und Zement aus Kalkstein und Ton – fertig sind der Naturbaustoff Beton und das Material, aus dem schon Picasso und Miró großartige Kunstwerke schufen. Im schwedischen Halmstad zum Beispiel gehört Picassos fünfzehn Meter hoher „Frauenkopf“ von 1972 zum wichtigsten Treffpunkt der Stadt.

Extravagant: die von Comics inspirierte, an einen modernen Sprengkasten erinnernde Leuchte „Little Miss Dynamite“ aus Sichtbeton [Bild: Docstone, Robert Raithel/ BetonMarketing]

Die langen, zündschnurartigen Stromkabel der Leuchte lassen ganz individuelle Raumarrangements zu [Bild: Docstone, Robert Raithel/ BetonMarketing]

Extravagant: die von Comics inspirierte, an einen modernen Sprengkasten erinnernde Leuchte „Mister Boom“ aus Sichtbeton [Bild: Docstone, Robert Raithel/ BetonMarketing]

Auch heute noch gehören Beton und Zement zu den Stoffen, mit denen zahlreiche Künstler Objekte gestalten – auch für die eigenen vier Wände. Es muss ja nicht immer eine meterhohe Skulptur sein; wie wäre es stattdessen mit einer Leuchte?



Ob Brücken, Häuser oder Kanäle: Im Hoch- und Tiefbau ist kaum ein Bauwerk anzutreffen, in dem Beton keinen Einsatz findet. In jüngster Zeit hält der vielseitig einsetzbare Werkstoff darüber hinaus verstärkt Einzug in den Interieur-Bereich. Vom „Virus Beton“ infiziert sind auch Dr. Jan Fleckenstein und der Industriedesigner Michael Neubauer. Zusammen sind die beiden Docstone, ein Designlabel aus Aschaffenburg.

Seit Januar 2013 fertigen sie mit ihrem Team außergewöhnliche Möbel und Leuchten aus Sichtbeton. Eine der Hauptattraktionen: die extravagante Leuchte „Mister Boom“, die aussieht wie ein echter Sprengkasten. Michael Neubauer erläutert: „Die Leuchte ist bewusst cartoonhaft überzeichnet und tatsächlich von Comics wie dem Roadrunner inspiriert. Wir haben den Detonator aus Beton gefertigt und als Dimmer zweckentfremdet. Damit kann man jetzt eine ‚Lichtexplosion’ steuern.“ Die langen, zündschnurartigen Stromkabel lassen ganz individuelle Raumarrangements zu. Das ist nichts für zarte Seelen.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Großes DALI-2 Sensor-Sortiment

Als eines von 28 regulären Mitgliedern der...

Premiumbeleuchtung neu definiert – ams OSRAM präsentiert neue Quantum Dot LED

Hauseigene Quantum Dot Technologie sorgt auch bei...

LiTG Publikation 44 - »Museumsbeleuchtung«

Tages-/ Kunstlichtplanung unter...

Leuchten mit starker Präsenz

Foscarini Leuchten Allegro und Allegretto setzen...

HL-06 - Die LED-Hallenleuchte ohne Ecken und Kanten

Besonders reinigungsfreundlich präsentieren sich...

IKU - Das Downlightsystem für Human Centric Lighting

Der Mensch mit seinen Aktivitäten steht im...

D Studio - Eine neue Design-Destination in Kopenhagen

Design Holding, Heimat ikonischer Marken von B&B...

Hell, heller, Stradox

Preiswert und zuverlässig – Wasco präsentiert...

Dramaturgie in Schwarz-Weiß

Der U-Bahnhof „Rotes Rathaus“ in Berlin -...

Neuer Blog zu Licht und Leuchten

Ab sofort online von Regiolux - Eine neue,...

FLOS Bespoke für die Bourse de Commerce – Pinault Collection

Ronan und Erwan Bouroullec haben den Eingang, das...

TUBS von GROK by LEDS C4 - Unendliche Kompositionsmöglichkeiten

Die modularste Produktfamilie von GROK by LEDS C4...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juli 2021

Helvar RoomSet - Professionelle LED-Beleuchtung für Räume



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juli 2021

Commercial Court Stuttgart – Integratives Beleuchtungsdesign



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de