31. Dezember 2014

Mister Boom - Nichts für zarte Seelen

Sand, Kies, Wasser und Zement aus Kalkstein und Ton – fertig sind der Naturbaustoff Beton und das Material, aus dem schon Picasso und Miró großartige Kunstwerke schufen. Im schwedischen Halmstad zum Beispiel gehört Picassos fünfzehn Meter hoher „Frauenkopf“ von 1972 zum wichtigsten Treffpunkt der Stadt.

Extravagant: die von Comics inspirierte, an einen modernen Sprengkasten erinnernde Leuchte „Little Miss Dynamite“ aus Sichtbeton [Bild: Docstone, Robert Raithel/ BetonMarketing]

Die langen, zündschnurartigen Stromkabel der Leuchte lassen ganz individuelle Raumarrangements zu [Bild: Docstone, Robert Raithel/ BetonMarketing]

Extravagant: die von Comics inspirierte, an einen modernen Sprengkasten erinnernde Leuchte „Mister Boom“ aus Sichtbeton [Bild: Docstone, Robert Raithel/ BetonMarketing]

Auch heute noch gehören Beton und Zement zu den Stoffen, mit denen zahlreiche Künstler Objekte gestalten – auch für die eigenen vier Wände. Es muss ja nicht immer eine meterhohe Skulptur sein; wie wäre es stattdessen mit einer Leuchte?



Ob Brücken, Häuser oder Kanäle: Im Hoch- und Tiefbau ist kaum ein Bauwerk anzutreffen, in dem Beton keinen Einsatz findet. In jüngster Zeit hält der vielseitig einsetzbare Werkstoff darüber hinaus verstärkt Einzug in den Interieur-Bereich. Vom „Virus Beton“ infiziert sind auch Dr. Jan Fleckenstein und der Industriedesigner Michael Neubauer. Zusammen sind die beiden Docstone, ein Designlabel aus Aschaffenburg.

Seit Januar 2013 fertigen sie mit ihrem Team außergewöhnliche Möbel und Leuchten aus Sichtbeton. Eine der Hauptattraktionen: die extravagante Leuchte „Mister Boom“, die aussieht wie ein echter Sprengkasten. Michael Neubauer erläutert: „Die Leuchte ist bewusst cartoonhaft überzeichnet und tatsächlich von Comics wie dem Roadrunner inspiriert. Wir haben den Detonator aus Beton gefertigt und als Dimmer zweckentfremdet. Damit kann man jetzt eine ‚Lichtexplosion’ steuern.“ Die langen, zündschnurartigen Stromkabel lassen ganz individuelle Raumarrangements zu. Das ist nichts für zarte Seelen.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Interaktive Lichtinstallation „Resiliencia“ am Kunstfestival Grec

„Resiliencia“ ist ein immersives Lichterlebnis,...

Ideal für die Renovation - RS PRO S-Serie mit Bluetooth Mesh-Vernetzung

Mithilfe der Leuchten der RS PRO S-Serie von...

Forming AG - Industrieleuchte CRAFT II plus trotzt herausfordernder Umgebung

Volle Widerstandskraft, weniger Energiebedarf:...

NILE - Ein Gleichgewicht der Gegensätze

Rodolfo Dordoni erneuert den experimentellen...

Mehr als 30 Jahre Architekturlichtplanung

Band 5 der Werkberichtreihe von Licht Kunst Licht...

Minimal Impact – Maximum Output

Ein visionärer Architektur-Prototyp mit...

Positive Weichenstellungen bei Sylvania in Erlangen

Die bevorstehenden europäischen Lampenverbote...

TUBE LIGHT - Design-Ikone in neuer Ausführung

Ein radikales Statement und eine Ikone der...

Neuer Umgebungslicht- und Näherungssensor von ams OSRAM

Genaues Farb- und Helligkeitsmanagement in...

Bauprojekt Koralmbahn Granitztaltunnel - Sicherheit im Untertagebau

Zumtobel bringt das Internet der Dinge unter Tage...

TONDA - Ein magisches Gleichgewichtsspiel wird zum Blickfang

Die neue Pendelleuchte Tonda von Ferruccio...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juli 2022

MANIFESTO – Ästhetische Ausgewogenheit



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juli 2022

HeidelbergCement - Ein Ort der Interaktion



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de