18. Oktober 2016

LED-Leuchten - Vorzeitigen Ausfall vermeiden

Moderne LEDs sind empfindliche Bauteile und anfällig für äußere Einflüsse: So führen Ausgasungen von manchen Dichtungen zur Korrosion an den LED-Lötstellen – ein vorzeitiger Ausfall ist nicht selten die Folge. Dieser Sachverhalt stellt die Beleuchtungsindustrie vor beträchtliche Herausforderungen, beruht doch die unbedenkliche Verwendbarkeit von Dichtmaterialien zum Großteil auf Erfahrungswerten.

LED-Leuchten: So lässt sich ein vorzeitiger Ausfall durch ausgasende Dichtungen vermeiden [Bild: RESOGOO OHG]

Dichtungsspezialist RESOGOO gibt daher Tipps zur Vermeidung von Problemen: „Ursächlich für dichtungsbedingte Korrosionen sind flüchtige organisch-chemische Verbindungen wie etwa Schwefelsäure, Natriumhydroxid, Ammoniak, Xylol, Benzol, Dichlormethan, Rizinusöl, Petroleum, Halogenkohlenwasserstoffe, Kolophonium und Flussmittel“, erläutert Jürgen Zimehl, Geschäftsführer von RESOGOO.



„Ausgasungen durchdringen die lichtwandelnde Phosphorschicht, die den LED-Chip umgibt, und lösen chemische Reaktionen aus. Die Folgen reichen von einer Veränderung der Lichtintensität und des Farbwerts bis hin zum Totalausfall“, so Zimehl weiter.

Sondermischung hat sich bewährt
Mit Sondermischungen lässt sich dem Problem erfolgreich entgegenwirken. Ein in der Praxis vielfach erprobtes Beispiel für eine Flachdichtung mit hervorragender LED-Verwendungsfähigkeit ist die Dichtung RESOGOO Typ 006 / EPDM / Hitze (50° Shore A). Sie ist frei von Nitrosamin-, Silikon-, Schwefel-, Chlor- und Halogen-Verbindungen, antistatisch, peroxidvernetzt sowie plexiglasverträglich. Das Material ist zudem PAK-frei, entsprechend den Vorgaben der Richtlinie EG 2005/69.

Doch nicht nur die Ausgasungseffekte spielen bei einer Dichtung im LED-Einsatz eine Rolle, sondern darüber hinaus deren chemische Kompatibilität mit Klebern, Beschichtungen und Lötpasten. „Auch hierbei macht die Dichtung RESOGOO Typ 006 eine gute Figur“, so Zimehl. „Die überaus guten Erfahrungen, die viele unserer Kunden bereits gemacht haben, bestätigen dies.“




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Deutscher Lichtkunstpreis 2022 an Prof.Dr. Ulrike Gehring

Die Kunsthistorikerin Ulrike Gehring erhält den...

PLUSMINUS - Das neue Zeitalter der Beleuchtung

Plusminus ist ein Beleuchtungssystem, das...

NICHIA LED 2019F - Echte Alternative zu NAV HPS

Gemeinschaftsprojekt „Rosenheim“ leuchtet im...

Es ist „angelichtet“ – Das Programm der 7. LICHTWOCHE München steht

Vom 5. bis zum 12. November 2021 geht die 7....

Jetzt auch in Schwarz - Innovative Sensorik von STEINEL

Mit der Sortimentserweiterung von STEINEL haben...

KEA - Hört aufs Wort und macht ultra-gemütliches Licht

Perfekt für gemütliche Winterabende: Müller-Licht...

BASIC-Präsenz- und Bewegungsmelder mit IP54

Gut geschützte Effizienz für kleines Budget -...

Maßgeschneiderte ERCO Lichtlösungen für ein ikonisches Gebäude

Relighting des Düsseldorfer Schauspielhauses -...

Neues Produktportfolio SUN@HOME von LEDVANCE

Das erste Licht, das man nicht nur sehen, sondern...

CoeLux im Projekt „IdeasTrainCity“ der Deutschen Bahn

CoeLux ist Partner des futuristischen Projekts...

HANGMAN - Charme und unglaubliche Sorgfalt im Design

Das australische Leuchtenunternehmen Rakumba und...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Oktober 2021

LOG 50 – Perfekte Systemergänzung



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Oktober 2021

Up! Berlin - Transformation vom Warenhaus zum Workspace



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de