30. Mai 2023

Eine Ära geht zu Ende – eine neue beginnt

Das Aus der Leuchtstoffröhren bedeutet für Sylvania in Erlangen einen Neustart - Ende des Jahres 2023 gehen in einigen Bereichen der großen Fabrikhalle von Sylvania in Erlangen die Lichter aus. Mit dem europaweiten Verbot von Leuchtstoffröhren ab 1. September 2023 haben die imposanten Produktionsanlagen ausgedient. Der Standort Erlangen bleibt jedoch als Herstellungsort von LED-Leuchten und -Röhren erhalten und spielt für das Traditionsunternehmen in Europa eine große Rolle, auch in Sachen Nachhaltigkeit.

Helios LED-Röhre [Bild: Feilo Sylvania Germany GmbH]

[Bild: Feilo Sylvania Germany GmbH]

[Bild: Feilo Sylvania Germany GmbH]

Wilhelm Balbierer, General Manager Nordeuropa, Osteuropa & DACH bei Sylvania [Bild: Feilo Sylvania Germany GmbH]

Im Jahr 1969 startete Sylvania in Erlangen mit der Produktion von Leuchtstoffröhren. Natürlich kommt das Aus für diese Leuchtmittel nicht plötzlich, doch ein Traditionsunternehmen ganz neu aufzustellen braucht Zeit und unterschiedliche Interessen müssen abgewogen sowie zufriedengestellt werden. Wilhelm Balbierer ist seit 2021 als General Manager Nordeuropa, Osteuropa & DACH bei Sylvania tätig und trägt auch die Verantwortung für den Standort Erlangen. Von Beginn an, war er mit der Neuausrichtung beschäftigt. Mit seiner Expertise von rund 30 Jahren in der Beleuchtungsbranche war er maßgeblich an der Ausarbeitung des neuen Businesskonzepts beteiligt.



Der Standort Erlangen bleibt erhalten
Die Neuausrichtung des Standorts Erlangen sieht die Herstellung von zunächst drei Produktfamilien vor, Resisto Feuchtraumleuchten, Helios LED-Röhren und UV-Photozellen. Für eine hohe Effizienz sorgt die Automatisierung der Produktion. Ab Sommer 2023 kommt eine neue Automatisierungsanlage für die Feuchtraumleuchten zum Einsatz. So können kosteneffizient rund 500.000 Einheiten pro Jahr hergestellt werden. Für die Massenproduktion der LED-Röhren erhält Erlangen entsprechende Maschinen von der Produktionsstätte in Belgien. Darüber hinaus sprechen viele Faktoren für Erlangen. Das ist zum einen die geografische Lage im Herzen Europas, die gute Infrastruktur und der Zugang zu Fachkräften, aber auch die hohe Kompetenz und Erfahrung der Mitarbeitenden, die innovative Entwicklungen vorantreiben können.

Die Schattenseiten der Neuausrichtung

Durch den Wegfall der Leuchtstoffröhrenproduktion stand lange Zeit im Raum, dass rund 65 Mitarbeitende ihren Arbeitsplatz verlieren. Gemeinsam mit Betriebsrat und Gewerkschaft wurde hierfür in mehreren Verhandlungsrunden ein Sozialplan erstellt, zusätzlich wurde ein Freiwilligenprogramm sowie eine Altersteilzeitlösung angeboten. Nach verständlicherweise harten, aber auch sehr konstruktiven Gesprächen konnte letztlich eine Einigung erzielt werden, die den Fortbestand des Unternehmens sichert. Erfreulich ist, dass durch die einvernehmlich verabschiedeten Maßnahmen die Zahl der tatsächlichen Kündigungen auf 17 reduziert wurde. „Kein Zweifel, 17 zu viel und bedauerlich für jeden Einzelnen, der das Unternehmen verlassen muss. Auf der anderen Seite heißt das aber auch für rund 110 Mitarbeitende am Standort in Erlangen, dass es einen nachhaltigen Weg in die Zukunft gibt“, so Wilhelm Balbierer, General Manager Nordeuropa, Osteuropa & DACH bei Sylvania.

Nachhaltigkeit im Fokus
Einerseits bietet der Standort Erlangen einen zentralen Umschlagplatz für Europa, wodurch Lieferwege kurzgehalten werden. Auf der anderen Seite hat Sylvania auch seine Supply Chains auf den Prüfstand gestellt und setzt fast nur auf europäische Komponenten, die zudem für mehrere Produkte verwendet werden können. Des Weiteren nutzt das Unternehmen ausschließlich Verpackungen ohne Kunststoffe und chemische Farben. Ziel ist es, bis zum Jahr 2030 eine positive CO2-Bilanz aufzuweisen.

Mit Innovationskraft in die Zukunft
Wie innovativ ein Traditionsunternehmen sein kann, zeigt Sylvania mit Helios, einer völlig neuen gasgekühlten linearen LED-Lichtquelle, die in Erlangen entwickelt wurde. Die Konstruktion der Helios-Lampe besteht aus LED-Filamenten, die in einer vakuumdichten Glashülle eingeschlossen sind. Dieser einzigartige Ansatz bedeutet, dass die IP68-zertifizierte Röhre Feuchtigkeit, Schwefel und andere Chemikalien von den LEDs fernhält. So bietet die Helios über die gesamte Lebensdauer eine bessere Lichtausbeute sowie hervorragende Farbstabilität. Das Design des LED-Filaments ermöglicht eine Lichtabstrahlung von 360 Grad - eine Weltneuheit für ein lineares LED-Produkt. Helios bietet ein hohes Maß an Flexibilität und wird derzeit in den Bereichen Insektenbekämpfung, Gartenbau, Vertical Farming sowie bei der Inspektion von Autolacken und Flugzeugoberflächen eingesetzt.

„Neue Weichenstellungen bringen Veränderungen mit sich, die nicht immer angenehm, aber notwendig sind. Wenn ich jetzt auf den gesamten Prozess blicke, hat die Positivität überwogen. Die Perspektiven beflügeln uns, die erforderlichen Maßnahmen konsequent umzusetzen für eine erfolgreiche Zukunft hier in Erlangen“, so Wilhelm Balbierer.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

SYLVANIA – Seit 100 Jahren wegweisende Beleuchtung

Die Sylvania Group, ein bedeutender Akteur in der...

MDW 2024 - L&L Luce&Light „Im Mondschein” @ADI Design Museum mit ddn HUB

Eine neue Ausgabe des Fuorisalone auf der Milano...

CLAM - A pearl of light

Fritz Hansen erweitert die Leuchtenserie Clam im...

IR Quattro HD DALI duo – Application Controller für zwei Lichtkanäle

Der High-End-Präsenzmelder IR Quattro HD DALI duo...

OptecNew - Die neue Generation eines Universaltalents

Der ERCO Topseller: noch nachhaltiger und...

LTS im Fokus der Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Bürogebäude De Langen & Van den Berg...

High End Lichtsteuerung für den neuesten Mixed-Use-Komplex in Vietnam

Tridonic liefert hochmoderne Lichttechnik für die...

Im Dialog mit dem Licht

Seit über 60 Jahren macht Artemide die Welt...

LEDVANCE macht Smart Home noch einfacher

LED- Lampen nun auch über Matter-Standard...

Restaurant Walters - Innovativer, kulinarischer Hotspot

Der Hauptsitz der WALTER GROUP, zu welcher auch...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
April 2024

WALL 28 – Ein Licht für die Wand



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
April 2024

FREE CITY FREISTADT - Zukunftsweisende Homebase



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de