07. September 2010

Ausgezeichnet – red dot Designaward für dreipuls Lichtkonzept

Das Gründungsteam von dreipuls – Studio für Lichtinnovation darf sich freuen. Sein Lichtkonzept RIMA zählte zu den besten 180 von insgesamt 3.023 Einsendungen zum diesjährigen red dot design award im Bereich design concept. Das Dresdner Team um den jungen Produktdesigner Matthias Pinkert setzte sich gegen eine starke Konkurrenz aus über 55 Ländern durch.

Ausgezeichnet - red dot Designaward für dreipuls Lichtkonzept [Bild: Dreipuls Studio für Lichtinnovation (i.G)]

Dreipuls entwickelt neue Lichtlösungen im Bereich der LED und OLED Technologie und setzt diese mit den drei Kernkompetenzen Design, Elektrotechnik und Konstruktion in reale Produkte mit hoher Emotionalität und Funktionalität um [Bild: Dreipuls Studio für Lichtinnovation (i.G)]

Nach der dreitägigen Jurysitzung in Singapur stand fest, dass das von Pinkert im Rahmen seiner Diplomarbeit entwickelte Lichtsteuerungsverfahren zu den Gewinnern des red dot design awards 2010 gehört. „Gutes Licht ist nicht einfach gleichzusetzen mit großer Helligkeit. Bei unseren Produkten stehen der Mensch und die intuitive, individuelle Lichtgestaltung im Fokus. Die Auszeichnung mit dem red dot design award zeigt uns, dass wir mit unserem innovativen, auf LED-Technologie basierendem Verfahren den Zahn der Zeit treffen.“, freut sich Pinkert.



An der Schreibtischleuchte RIMA schiebt man das Licht über vier Ringe wie einen Vorhang in die gewünschte Position. So können an nur einer Leuchte bis zu zwei Lichtbereiche ausgewählt und unabhängig voneinander gestaltet werden.

dreipuls LED-Leuchten bestechen durch schlankes Design und höchste Qualität bei niedrigem Energieverbrauch. Durch modulare Bauweise können sie individuell an die Kundenbedürfnisse angepasst werden. Die neue Lichtsteuerung wird zukünftig im privaten und gewerblichen Bereich Anwendung finden.

Das neu entwickelte Verfahren wurde bereits 2009 zum Europäischen Patent angemeldet. Seit September 2009 entwickelt das dreiköpfige Team das Verfahren in der Gründungsschmiede der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden zur Marktreife. Erste Produkte werden nach der Gründung des Unternehmens im Frühjahr 2011 erhältlich sein.

Nach erfolgreicher Förderung durch ein EXIST-Gründerstipendium bietet dreipuls jetzt attraktive Beteiligungsmöglichkeiten für Business Angels, Family Offices und VC-Gesellschaften.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Forming AG - Industrieleuchte CRAFT II plus trotzt herausfordernder Umgebung

Volle Widerstandskraft, weniger Energiebedarf:...

NILE - Ein Gleichgewicht der Gegensätze

Rodolfo Dordoni erneuert den experimentellen...

Mehr als 30 Jahre Architekturlichtplanung

Band 5 der Werkberichtreihe von Licht Kunst Licht...

Minimal Impact – Maximum Output

Ein visionärer Architektur-Prototyp mit...

Positive Weichenstellungen bei Sylvania in Erlangen

Die bevorstehenden europäischen Lampenverbote...

TUBE LIGHT - Design-Ikone in neuer Ausführung

Ein radikales Statement und eine Ikone der...

Neuer Umgebungslicht- und Näherungssensor von ams OSRAM

Genaues Farb- und Helligkeitsmanagement in...

Bauprojekt Koralmbahn Granitztaltunnel - Sicherheit im Untertagebau

Zumtobel bringt das Internet der Dinge unter Tage...

TONDA - Ein magisches Gleichgewichtsspiel wird zum Blickfang

Die neue Pendelleuchte Tonda von Ferruccio...

Stilvolle Beleuchtung im «Vieux Valais»

Einzigartiges Wechselspiel von Licht und Schatten...

Es hat den Dreh raus

Rutronik vertreibt das Raystar OLED mit...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Juli 2022

MANIFESTO – Ästhetische Ausgewogenheit



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Juli 2022

HeidelbergCement - Ein Ort der Interaktion



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de