21. April 2017

TRILUX ist offizieller Lighting Partner des Porsche-Werksteams

Auftakt zur FIA Langstreckenweltmeisterschaft WEC: Am 16.04.2017 startete auf der Traditionsstrecke in Silverstone (GB) das erste Rennen der neuen Saison. Der Sauerländer Lichtprofi TRILUX geht 2017 bereits zum zweiten Mal mit an den Start – als offizieller Lighting Partner des Porsche-Werksteams in der LMP1 Klasse.

Mit Porsche in die zweite Runde: TRILUX ist 2017 bereits zum zweiten Mal offizieller Lighting Partner des Porsche-Werksteams bei der FIA Langstreckenweltmeisterschaft WEC in der LMP1 Klasse [Bild: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG]

Präzises Arbeiten unter hektischen Bedingungen – mit TRILUX Beleuchtungslösungen, u.a. für die Porsche Garagen, Pit Lane Rig und die Werkstatt in Le Mans [Bild: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG]

TRILUX stattet verschiedene Bereiche rund um die Rennstrecken mit maßgeschneiderten Beleuchtungssystemen aus. Das geplante Spektrum reicht von hochleistungsfähigen Außen- und Innenleuchten für Boxengassen und Garagen bis hin zu einem intelligenten Lichtmanagementsystem im Physio- und Aufwachraum für die Fahrer.



Sauerland trifft Schwabenland – und wenig überraschend stehen innovative Technik und maximale Performance im Fokus. Die Zusammenarbeit zwischen Porsche und TRILUX hat sich bereits im Vorjahr bewährt, so dass die Partner ihre Kooperation 2017 weiter ausbauen. In diesem Jahr stehen umfangreiche lichttechnische Umrüstungen entlang der Rennstrecke sowie im Büro- und Werkstattumfeld in Weissach auf dem Programm. Die meisten Systeme werden sukzessive während der kommenden Saison erneuert. Geplant sind unter anderem lichttechnische Umrüstungen im Physio- und Aufwachraum in Le Mans, im Garagen- und Werkstatt-Umfeld, sowie rund um die Boxengasse.

Auf Erfolgskursmit neuen Wagen, neuem Kader und neuem Licht
Porsche sicherte sich 2016 nicht nur den Titel als Konstrukteurs-Weltmeister. Die Porsche Fahrer Neel Jani (Schweiz), Romain Dumas (Frankreich) und Marc Lieb (Deutschland) gewannen sowohl das prestigeträchtige 24-Stunden-Rennen von Le Mans, als auch die Fahrer-Weltmeisterschaft. 2017 schicken die Schwaben einen weiterentwickelten 919 Hybrid mit einem neu aufgestellten Fahrerkader ins Rennen. Den ersten 919er teilen sich der amtierende Weltmeister Neel Jani (CH), der Brite Nick Tandy und Porsche-Neuzugang André Lotterer (DE), das Schwesterauto wird von den Neuseeländern Earl Bamber und Brendon Hartley und dem Deutschen Timo Bernhard gesteuert.




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

GENF - Flach und flexibel

Mit der neuen Leuchtenserie GENF stellt NORKA...

OCCHIO - Neue Wachstumsphase eingeläutet

Wachstumskapital in deutlich zweistelliger...

BASE - Robust und langlebig

Robuste Außenhaut, energiesparende und langlebige...

GUISE – Virtuelles Licht

In Zusammenarbeit mit Vibia hat Stefan Diez eine...

GRAFFITI - Bestechende Leichtigkeit

Graffiti entstand nach einer Idee des Designers...

Hohe Lichtströme – TrueForce Urban

Die ideale Alternative für HPL-Lampen: klein,...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
April 2017

Smart Wireless Lighting – Einfach, drahtlos, intelligent



Projekt des Monats

Projekt des Monats
April 2017

Südwestmetall - Hell wird es von alleine



Im Portrait

Im Portrait

Realisierungen mit Weitsicht



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht luminapolis.com | The World of Lighting

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de