30. September 2014

Slamp dresses the light

Slamp widmet 16 neue Design-Ikonen, die aus technologischen Materialien und Verarbeitungen hergestellt sind, der Haute Couture um Licht zu machen, und nicht nur.

[Bild: Slamp S.p.A.]

[Bild: Slamp S.p.A.]

[Bild: Slamp S.p.A.]

[Bild: Slamp S.p.A.]

[Bild: Slamp S.p.A.]

[Bild: Slamp S.p.A.]

[Bild: Slamp S.p.A.]

[Bild: Slamp S.p.A.]

[Bild: Slamp S.p.A.]

[Bild: Slamp S.p.A.]

Die neue Herbst/Winter Kollektion 2014/2015 greift die neuesten Anreize der Natur, der architektonischen Virtuosität und Handarbeit, der künstlerischen Tendenzen, der futuristischen und antiken Stile auf und verwandelt sie in leuchtende, markante und vielseitige Objekte, die dank der Nutzung von Materialien der neuesten Generation und einer besonderen Handfertigkeit im Zusammenbau der Elemente, üppige bildliche Panorama entstehen lassen.



Wie in der abwechslungsreichen Welt des Haute Couture, können Sie ähnliche Erlebnisse auch bei den neuen Gemmy Prisma (Croce, Ragnisco, Spalletta, Wijffels), Veli Table und Clizia Table von Adriano Rachele erkennen. Die Designer kreieren Leuchten durch Material Überschneidungen, Klemmungen, Drapierungen und Faltungen, um so den Formen ein dreidimensionales und sehr dekoratives Volumen zu geben.

Durch Barockmeister beeinflusst, schenkt die neue Kollektion Liza (Design von Elisa Giovannoni) und die Pendelleuchte Lillibet Gold, Copper (Kupfer) und Silver (von Nigel Coates), einen Blitz an Modernität und klassischer Architektur – oder umgekehrt. Ein Hybrid Charakter zwischen Zukunft und Erinnerungen, um einen Hauch an Antike in hochmodernen Umgebungen zu geben.

Der Verweis auf die Blumenwelt ist in den neuen Kollektionen Flora Gold, Silver und Copper (Design von Zanini de Zanine) und in Fiorella und Fiorellina (von Nigel Coates) dominant. Diese Leuchten sind mit ihren frischen Figurativismus in der Lage, ihren Platz in öffentlichen oder privaten Gebäuden, mit den verschiedensten Stilen, zu finden.

Slamp kleidet das Licht, sodass es sich überall anpasst: hängend, am Boden, auf dem Tisch oder Nachttisch, aber auch auf dem Boden liegend, in einer Ecke oder in der Mitte des Raumes wie ein Totem.

ÉTOILE. Design Adriano Rachele
Inspiriert durch den Rock einer Tänzerin, die sich nach dem Rhythmus eines Tanzes bewegt, handelt es ich bei Ètoile, um eine geschmeidige und elegante Pendeleuchte, die den Raum, dank der LED-Leuchten, die in drei verschiedenen Positionen angebracht sind (in Richtung Decke, im Leuchten Innern und nach unten), erleuchten. Das „water drop“ Kristall betont die Kostbarkeit des Produktes, dessen Lichtleistung (5500 Lumen) mittels Dimmer variiert werden kann. Sie ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich (Ø 90 und Ø 75 cm). Ètoile schafft eine elegante Atmosphäre in repräsentativen Räumen und verleiht der alltäglichen Umgebung Charme.

LILLIBET gold, silver und copper. Design Nigel Coates
Der ikonenhafte Kronleuchter mit Kristallen, der aus dem Palast von Ludwig von Frankreich zu stammen scheint, vereint in den neuen metallisierten Versionen eine Faszination aus vergangenen Zeiten mit einer unerwarteten Leichtigkeit. Die 8 Arme und 56 Kristalle, verbunden mit dem Einsatz von Goldflex, Steelflex und Copperflex- kaltgeschnittenes Plattenmaterial – geben der Lampe durch die Mischung aus Zukunft und Vergangenheit, einen hybriden Charakter. Sie ist in der Lage mit einer Spur von Modernität ein klassisches Design zu erzielen, oder umgekehrt, es schenkt einer hochmodernen Umgebung, einen Hauch an Geschichte.

LIZA. Design Elisa Giovannoni
Das Design der Liza-Kollektion – das erste Projekt von Elisa Giovannoni mit Slamp -, wird von den klassischen Glaslampenschirmen inspiriert. Sie vereint modernes mit funktionellen dezenten barocken Design. Der Schirm und der Ständer der Lampe, die durch einen Spritzguss-Polykarbonatring verbunden sind, sind beide aus Lentiflex hergestellt, die feinen vertikalen Schnitte projizieren auf der Wand und Decke Licht und Schatten. Der Sockel verwandelt sich in eine Lichtquelle, dank einer LED-Platine in seinem Inneren, sie kann getrennt oder zusammen mit der Hauptbeleuchtung im Schirm eingeschaltet werden.




 
 

Aktuelle JobAnzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

GLAMOX auf der Light+Building 2024

Skandinavisches Design-Leuchten und innovative...

Wegweisendes Konzept für nachhaltigen Scheinwerfer

Der international aufgestellte...

HOBA - Industrielle Produktion auf der Suche nach der "perfekten Unvollkommenheit"

Angeregt durch das Bild eines Meteoriten, der auf...

Explosionsgeschützte LED-Rohrleuchte

Die explosionsgeschützten LED-Rohrleuchten dienen...

Mayfair Pendelleuchten beleuchten private Momente und gastronomische Genüsse

Erdtöne, glänzende weiße Keramikfliesen und...

SYNIOS P1515 - Ausdrucksstarke und dramatische Rückleuchten-Designs

Neue LEDs der SYNIOS P1515-Familie erzeugen ein...

Covestro auf der Light+Building 2024

Innovative Polycarbonate für die Licht- und...

Volle Kontrolle!

Die neuen Fassadenleuchten eye + eye control und...

TRILUX ernennt Sebastian Trägner zum Chief Technology Officer (CTO)

Erweiterung des Vorstandsteams – TRILUX gibt mit...

„Sense the power of light“ - ams OSRAM auf der Light+Building 2024

„Sense the power of light“ – unter diesem...

Neue LEDVANCE LOOP-Zentrale eröffnet

Nachhaltigkeit trifft New Work - Nach der...

SYLVANIA AREUM - Variable Einsatzmöglichkeiten und komfortables Licht

Sylvania präsentiert mit seiner neuen Areum Serie...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
März 2024

ROGGA – Elegance meets sophisticated technology



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
März 2024

Musée Savoisien Chambéry – Historische Hülle mit Künstlerischem Kern



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de