21. November 2017

Samsung bei den Lux Awards 2017 ausgezeichnet

Samsungs programmierbarer Mehrkanal-Treiber als beste Schlüsseltechnologie für 2017 ausgezeichnet - Samsung Electronics Co. Ltd., ein weltweit führender Anbieter von innovativen digitalen Komponentenlösungen, gibt bekannt, dass sein programmierbarer Mehrkanal-Treiber (PMD) auf den Lux Awards 2017 als beste Schlüsseltechnologie für 2017 ausgezeichnet wurde.

Programmierbarer Mehrkanal-Treiber SLP-DUA 47531WW [Bild: Samsung Electronics Co. Ltd.]

Seit 2010 sind die Lux Awards als eine der renommiertesten Auszeichnungen für Hersteller und Kunden von Beleuchtungskomponenten anerkannt. Ausgezeichnet werden Komponentenhersteller und Kunden, die die globale Beleuchtungsumgebung wesentlich verbessert, den Energieverbrauch gesenkt oder für Anwender weltweit signifikante technologische Fortschritte erzielt haben.



Samsungs PMD verfügt über zwei Treiberkanäle und ermöglicht bei Leuchten die Einstellung der Farbtemperatur (CCT) sowie das Dimmen der Helligkeit. Zum Einstellen der Farbtemperatur einer Leuchte mit Warmweiß- oder Kaltweiß-Modulen waren bisher für jede Farbtemperatur ein separater Treiber und jeweils ein Controller erforderlich, um die zwei Treiber an einen Dimmer anzuschließen. Beim Einsatz von Samsungs PMD muss eine Leuchte lediglich mit dem PMD verbunden werden, um die CCT genau abzustimmen und die Dimm-Funktion zu nutzen. Diese Doppelfunktion vereinfacht die Nutzung von alltäglichen Beleuchtungsumgebungen in einer Vielzahl von Anwendungen von kommerziellen bis hin zu Architekturbeleuchtungen.

Der PMD unterstützt darüber hinaus DALI- und 0- bis 10-V-Ausgangsports sowie den universellen Eingangsspannungsbereich zur einfachen Übernahme im gesamten weltweiten Beleuchtungsmarkt. Seine Programmiersoftware ermöglicht den für Beleuchtungssysteme Verantwortlichen die einfache Einstellung von Betriebswerten wie CCT sowie Strom- und Dimm-Pegel, um so optimierte Beleuchtungsumgebungen zu realisieren.

Samsungs PMD hat sich zu einem Schlüsselelement in einer wachsenden Zahl von intelligenten Beleuchtungssystemen entwickelt, da er sich mithilfe einer Hilfsspannung von 24 V schnell an eine Reihe von Steuermodulen und Sensoren anschließen lässt und auf eine zusätzliche Energiequelle verzichtet werden kann. Ferner lässt sich der PMD in Stufen von 1 mA einstellen, was Leuchtenherstellern ein effizienteres Lagermanagement ermöglicht.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

TURAS - Schönes Licht für Nebenräume

Eine gleichmäßige Beleuchtung von Fluren und...

OSRAM SubstiTUBE PRO - Brillantes Licht mit maximaler Effizienz

LEDVANCE bringt Hochleistungs-LED-Röhren für...

TWIGGY WOOD - Filigrane Carbonfaser trifft auf warmes Holz

Wenn ein klassisches Design neu interpretiert...

Leistungsstärkere UV-C-Lösungen

Nach erfolgreicher Einführung der ersten UVC-LED...

eltefa 2021 - Handwerk, Industrie und Dienstleistung sehnen Austausch herbei

Safe Expo-Konzept macht Branchentreff vom 20. bis...

CLUB – Downlight Familie für individuelle Lichtlösungen

NEKO Lighting stellt mit CLUB eine variable...

SLACK-LINE - Hochvariable Lichtmodule

"Am Anfang stand eine einfache Schlaufe, am Ende...

WIBRE stärkt sein europäisches Vertriebsnetz

LUXED Beleuchtungen GmbH ist exklusiver Partner...

Tobias Grau revolutioniert Office-Beleuchtung mit der neuen Kollektion TEAM

Tobias Grau freut sich, TEAM vorzustellen: eine...

AKTUELLES IM FORUM

on-light Forum

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Oktober 2020

MAGNETICS – Versetzen, verschieben und neu konfigurieren



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Oktober 2020

RDL AG Suhr – Licht und Akustik prägen das Raumklima



Im Portrait

Im Portrait

Handgefertigte Premiumleuchten für den maritimen Bereich



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de