01. September 2016

Projekt des Monats
September 2016

Hartmann International - Optimiert von Spezialisten

Das ostwestfälische Logistikunternehmen Hartmann International feiert 2016 sein 160 jähriges Bestehen und wird nach wie vor von der Familie Hartmann geleitet. Mittlerweile umfasst das Leistungsangebot neben den Bereichen Logistik und Spedition auch die Segmente Air & Sea und Umzüge. Dass sich das weltweit operierende Unternehmen seit sechs Generationen kontinuierlich, dynamisch und innovativ entwickelt, zeigen nicht zuletzt die Zertifikate für Qualitäts- und Umweltmanagement.

[Bild: Kellner Architekturbüro, Delbrück]

[Bild: Helvar GmbH]

[Bild: Helvar GmbH]

[Bild: Helvar GmbH]

[Bild: Helvar GmbH]

[Bild: Helvar GmbH]

[Bild: Helvar GmbH]

[Bild: Berling Living Lights GmbH]

Umweltverträglichkeit ist ein wichtiges Leitbild für Hartmann International. 10.000 m² Photovoltaikanlagen und spezielle Fahrerschulungen für geringeren Kraftstoffverbrauch sprechen für sich. Ein weiteres Beispiel ist aktuell die Ausrüstung der Logistikhalle am Stammsitz von Hartmann International in Paderborn. Sie wurde mit modernster Licht- und Steuerungstechnik von Berling und Helvar ausgestattet.

Alles fing mit der Niederlassung der Hartmann International in Ibbenbüren an. Durch die räumliche Nähe zu Berling Living Lights, einem Unternehmen für Lichtplanung, -design und Herstellung von Leuchten, kam der Kontakt zustande und es entstand die Idee eine Lichtsteuerung für die Ibbenbürener Niederlassung zu planen und zu realisieren. Andreas Hartmann, geschäftsführender Gesellschafter von Hartmann International, gefiel die energieeffiziente Lösung in Ibbenbüren so gut, dass er sie auch in seinem Stammsitz in Paderborn einsetzen wollte.


Energieeffizienz von zentraler Bedeutung
Das Projekt betraf die Logistikhalle mit den Umschlags- und Hochregalbereichen des Speditions- und Logistikbetriebes mit 40.000 qm in Paderborn. Ziel war es, diese Areale so zu segmentieren, dass sich die Beleuchtung einzeln und individuell regeln lässt. Für die flexible Lichtsteuerung kommen hier insgesamt neun Helvar DIGIDIM Router zum Einsatz.

Darüber hinaus gibt es in der Halle Zonen, die unterschiedlich frequentiert werden. Die mitunter 60 Meter langen Regalgänge sollten nur dann beleuchtet werden, wenn sich dort Personen oder Fahrzeuge aufhalten. Für diese Aufgabe wurden Helvar High-Bay PIR Bewegungsmelder installiert. Sie wurden speziell für die Bewegungserfassung in hohen Montagehöhen konzipiert. Die hochsensitive Sensorik, die in einer Präzisionsoptik integriert ist, erlaubt eine Installation in bis zu 15 Meter Höhe.

„Wir arbeiten sehr gerne mit Helvar, da der Beleuchtungsspezialist über ein umfassendes Sortiment industrieller Beleuchtungskomponenten verfügt, von Routern bis hin zur Sensorik, so Andre Berling, Lichtplaner der Berling Living Lights GmbH. „Wir haben in den letzten eineinhalb Jahren bereits mehrere Projekte mit Helvar realisiert und schätzen auch den Service hinsichtlich der Planung und der technischen Ausführung.“

Präzise und komfortable Ausleuchtung
Eine weitere Anforderung galt der Gleichmäßigkeit der Ausleuchtung: Von ihr wurde erwartet, so wenig Schattenwurf wie möglich zuzulassen, weder auf dem Boden noch auf den Packstücken. So kann die installierte Kameratechnik Bewegungsabläufe exakt erfassen, damit lassen sich beispielsweise Sendungen besser nachverfolgen. Ein weiterer Vorteil gleichmäßiger Ausleuchtung betrifft die Erhöhung des Komforts bei den Arbeitsbedingungen.

Das planende und ausführende Unternehmen Berling Living Lights kennt die Ansprüche und Bedürfnisse von Produktions- und Logistikstätten sehr genau. Für die Lösung dieses Projektes kam demzufolge, das eigenentwickelte modulare LED-Leuchtensystem Rana zum Einsatz.

Das dimmbare LED-System Rana gibt es als einzelne Leuchte oder als 1-reihiges oder 2-reihiges Modul. Die Besonderheit liegt darin, dass sich nicht nur jede Leuchte einzeln ausrichten lässt, sondern auch unterschiedliche Linsen für einen Abstrahlwinkel von 20 bis 75 Grad zur Verfügung stehen. Zusammen mit einer hohen Anzahl von Leuchtpunkten wird eine Schattenbildung nahezu vermieden. Der Einsatz, der über DALI steuerbaren LED-Technik liefert in Kombination mit der Helvar Lichtsteuerung und Sensorik höchste Energieeffizienz und Zuverlässigkeit. Die LED-Leuchten sind darüber hinaus wartungsarm und können einzeln ersetzt werden.

„Das Beleuchtungsprojekt am Paderborner Stammsitz ist ein voller Erfolg“, meint Andreas Hartmann, Geschäftsführender Gesellschafter der Hartmann International GmbH & Co. KG. „Eine Energieersparnis von bis zu 75 % und eine optimale Ausleuchtung sind Ergebnisse, die unsere Erwartungen übertroffen haben.“




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

Slamp Masterpieces in der Ausstellung “L’Italia di Zaha Hadid”

Slamp im Museum Maxxi zur 1. Retrospektive, die...

The editions – Zumtobels neue extended collection

Die neue Mini-Kollektion unter dem Titel the...

CUBIC – Das reine Licht

Nimbus stellt die neue LED-Leuchte Cubic vor –...

Präzisionsprofile im Havenhuis

Tridonic LED-Module und LED-Driver für die...

Rainy Day - Die "Nomadenleuchte" von Pallucco

Die Faszination der Endlosigkeit eines Rads. Und...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
Juni 2017

LIF – Die Lichtstele für moderne Urbanität



Projekt des Monats

Projekt des Monats
Juni 2017

Gebr. Heinemann - Hanseatische Zurückhaltung



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht luminapolis.com | The World of Lighting

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SylBay LED - Die ausgeklügelte Hallenpendelleuchte