18. Juni 2019

OCCHIO & BORA – Innovative Lichtlösungen für modernes Arbeiten

BORA hat den Kochfeldabzug neu erfunden. Mit Leidenschaft und Überzeugung geht das Unternehmen ganz eigene Wege in der Gestaltung von Küchenelementen – und suchte für Interior und Beleuchtung des neuerrichteten BORA Verwaltungs- und Trainingsgebäudes in Niederndorf (AT) ebenso innovationsgetriebene Partner. In Occhio haben sie diesen für Beleuchtung gefunden.

[Bild: Robert Sprang für Occhio GmbH]

[Bild: Robert Sprang für Occhio GmbH]

[Bild: Robert Sprang für Occhio GmbH]

[Bild: Robert Sprang für Occhio GmbH]

[Bild: Robert Sprang für Occhio GmbH]

[Bild: Robert Sprang für Occhio GmbH]

Alles andere als alltäglich - Schon von außen ist das Verwaltungsgebäude von BORA eine Erscheinung: Überdimensionale Glaselemente, ein Fassadenkleid aus für die Region typischen Lärchenschindeln, bewusst gebrochen durch moderne Baustoffe wie Beton und Stahl.



Bewusste Akzente
Innen setzt man ebenso auf das Außergewöhnliche, auch bei der Beleuchtung: Mito sospeso illuminiert die aufwändig gestalteten Ruheräume, Showküchen sowie den Cateringbereich. Unterschiedliche Abhängelängen und Durchmesser geben den Räumen Lebendigkeit, ohne unruhig zu wirken. Die Oberflächen rose gold und schwarz matt stehen – unterstützt vom eleganten Leuchtendesign – im bewusstem Kontrast zur rauen Haptik der Betonelemente und den rustikalen Holztischen.

Futuristisch & wohnlich
Auch bei der Steuerung des Lichts geht man neue Wege und setzt auf eine komplexe und biodynamische Lichtlösung, die sich am Tageslicht orientiert: So passt sich die Lichttemperatur im Tagesverlauf kontinuierlich an – von 2700K am Morgen ausgehend, erreicht sie um Mittag mit 4000K ihren Höchststand – um zum Feierabend hin wieder auf entspannende 2700K abzuklingen. Die zentral gesteuerte Beleuchtung fördert dabei die Konzentration und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter über den Tag hinweg durch optimale Lichtverhältnisse – und geht somit maximal auf den Anwender ein.

Maximale Anwenderfreundlichkeit – auch durch DALI
Mito ist optional auch mit DALI als Steuerungssystem erhältlich. Alle eingesetzten Leuchten sind deshalb in das bestehende DALI-System integriert, Helligkeit und Lichtfarbe werden also zentral gesteuert. Das Licht passt sich entsprechend nicht nur biodynamisch an den Tagesverlauf an, sondern ist noch dazu synchronisiert und damit immer harmonisch aufeinander abgestimmt.




 
 

Aktuelle Jobanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com ...

Aktuelle Branchennews

Maßgeschneiderte 3D‑gedruckte Leuchten für Marks & Spencer

Signify hat gestern seine Anlagen für den...

Ein roter Riegel zwischen grünen Reben

Das istrische Roxanich ist eine gebaute Hommage...

XR Leuchtenserie erweitert

Ein komplettes Programm im kompakten Design - Mit...

PUCK WALL ART - Modulare Leuchten im Filzkleid

In ihrer jüngsten Weiterentwicklung zeigt sich...

Kasmin Gallery New York - Vielfalt und Flexibilität für preisgekrönten Neubau

Die preisgekrönte Kasmin Gallery, der vierte von...

WE-EF erteilt Oliver Bertram Prokura

Mit Wirkung vom 1. Oktober 2019 hat die WE-EF...

Neue Studie veröffentlicht: LUCTRA verbessert die allgemeine Lebensqualität

Eine von der britischen Stress Management Society...

TÜV Rheinland - Bei Smart Lighting ist Datenschutz besonders wichtig

Smarte Beleuchtungssysteme auf dem Vormarsch -...

Foren News

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
November 2019

BEEP - Dynamik und Tiefe



Projekt des Monats

Projekt des Monats
November 2019

Privatissimo im Münsterland – Großer Ausblick ohne Einblick



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SYLVANIA SYLSMART - Smartes Licht für smarte Unternehmen