01. Januar 2018

Projekt des Monats
Januar 2018

Kanzlei Zang - Klare Linienführung

Die neuen Büroräume des Steuerberaters Zang in Aschaffenburg sind ein gelungenes Beispiel für moderne Beleuchtungslösungen, die sich durch anwendungsspezifische Vielfalt, technische Raffinessen und eine hohe Lichtqualität auszeichnen. Im vorliegenden Projekt hat die Lichtplanerin Annette Zimmermann ihr Vertrauen bzgl. der Produktkompetenz komplett in die Hände von Molto Luce gelegt und trotzdem oder gerade dadurch ein attraktives Wechselspiel unterschiedlicher Lichtwirkungen in den jeweiligen Räumen geschaffen. Das sorgt in diesem Fall bei gleichbleibender Lichtqualität und verwandtschaftlichem Produktdesign für eine wortwörtlich geradlinige Innenarchitektur mit einem individuellen Touch.

[Bild: Alexander Schwarz]

[Bild: Alexander Schwarz]

[Bild: Alexander Schwarz]

[Bild: Alexander Schwarz]

[Bild: Alexander Schwarz]

[Bild: Alexander Schwarz]

[Bild: Alexander Schwarz]

[Bild: Alexander Schwarz]

[Bild: Alexander Schwarz]

[Bild: Alexander Schwarz]

[Bild: Alexander Schwarz]

[Bild: Alexander Schwarz]

[Bild: Alexander Schwarz]

Dekoratives Licht für alle Büroräume
Gewöhnlich wird strikt zwischen dekorativem und technischem Licht unterschieden. Anders verhält sich das, wenn das technische Licht von der standardisierten Anwendung abweicht und durch eine ungewöhnliche Installation zu einem dekorativen Eyecatcher wird, ohne dabei an Lichtqualität, bzw. Quantität einzubüßen. Im Gegenteil, die Leuchten und Lichtsysteme in den Büroräumen des Steuerberaters greifen die Elemente der Innenarchitektur auf und sorgen durch den konsequenten Einsatz geradliniger Formen und Strukturen für Spannung. Gleichwohl unterstreichen die stilistischen Mittel der Lichtinstallation wichtige Werte der Unternehmensphilosophie des Steuerbüros, nämlich Zuverlässigkeit, Kompetenz und Klarheit in der Kommunikation. Die Lichtstrukturen am Empfang, in den Besprechungsräumen, Büros und Fluren überraschen hier und da mit ihrem Verlauf, sind aber stets klar definiert. Dadurch entsteht ein harmonisches Gesamtbild, welches jedoch in keiner Weise nüchtern oder gar langweilig, sondern eher extravagant wirkt.


Das Licht ist die LeuchteRIDE
Filigrane Profilleuchten für den Ein- bzw. Aufbau lassen sich vielfältig montieren und doch wird gewöhnlich im Deckenbereich der offensichtlichen Geometrie der Räume gefolgt, was zwar durchaus praktisch aber weniger attraktiv ist. In der Aschaffenburger Kanzlei wurden das Profilsysteme RIDE jedoch so installiert, dass es zwar den Räumen ebenfalls in der Geometrie folgt, doch durch das Wechselspiel und auch die teils fließenden Übergänge zwischen Wand- und Deckenmontage für eine individuelle und beinahe faszinierende Spannung sorgt. Durch diese ungewöhnliche aber sehr effektvolle Installation wird die klassische Leuchtenmontage außer Kraft gesetzt und begeistert sowohl die Mitarbeiter, als auch die Klienten. Klassische Wand-, Decken- oder Pendelleuchten sucht man an dieser Stelle vergebens und selbst die abgependelte RIDE-Variante über der Empfangstheke mit integriertem Darkraster scheint mit dem Raum zu verschmelzen und gibt seine Lichtwirkung beinahe unsichtbar preis.

Klare Formen und Strukturen
In den Besprechungsräumen wurde an den Außenwänden ebenfalls die RIDE-Unterputzversion installiert, um die Raumbegrenzung visuell aufzuheben und so eine größere Tiefe zu schaffen, was bei langwierigen Sitzungen durchaus positiv empfunden wird. Über den voluminösen Besprechungstischen befindet sich eine Pendelleuchtenvariante der Serie LOG OUT UP/DOWN, die, wie es der Name bereits vermuten lässt, formal mit den Einbauvarianten eng verwandt ist und sich somit der visuelle Leuchtencharakter auch in diesen Bereichen wiederfinden. Durch die regelbaren direkten und indirekten Lichtanteile wird nicht nur der Tisch als solches über den integrierten opalen Diffusor gleichmäßig und blendfrei ausgeleuchtet, sondern auch der gesamte Raum ausreichend aufgehellt, was vor frühzeitiger Ermüdung bzw. Konzentrationsabbau durch die besseren Sichtverhältnisse schützt.

Das stranggepresste Aluminiumprofil RIDE ist in den Lichtfarben 2700, 3000 und 4000 Kelvin, LOG in den Lichtfarben 3000 und 4000 Kelvin verfügbar und beide können wahlweise u.a. mit einem opalen Diffusor oder einer Mikroprismenoptik ausgestattet werden. Außerdem stehen optional analoge 1-10 V Dimm-Varianten bzw. Ausführungen mit einer Dali-Steuerung zur Wahl. Für das Profilsystem RIDE steht eine Vielfalt an Lichteinsätzen mit unterschiedlichen Spots, Linsen und Reflektoren zur Auswahl, um möglichst viele Anwendungsbedürfnisse abzudecken. Die Systemvariante von »Log«, die sich durch High- oder Low Output Lichteinsätze auf unterschiedliche Anforderungen abstimmen lässt, rundet das Angebot ab und sorgt bei gleicher optischer Anmutung für einen nahezu grenzenlosen Ausbau des Systems.




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business! ON-LIGHT.de vermittelt seit 15 Jahren sehr erfolgreich Stellenanzeigen der Licht- und Leuchtenbranche!

Branchennachrichten

Connected to light - Regiolux auf der Light+Building 2018

„Connected to light“ lautet das Messe-Motto von...

Archäologisches Museum Madrid - Historische Exponate zeitgemäß inszeniert

Der inhaltliche Fokus des Archäologischen Museums...

POLESANO - Flexibel in jeder Hinsicht

Bei der Beleuchtung des Außenraums setzt die...

Glamox auf der Light+Building 2018

Norwegischer Leuchtenhersteller präsentiert...

Michael Cappello übernimmt Gesamtleitung von LTS

Michael Cappello wird Sprecher der...

Lichtregale von GERA Leuchten - Raumbeleuchtung wird zum Ereignis

Mit umfangreichem Wissen um Lichtdesign,...

Individualisierte Lichtlösung in der MBS

Internationale Studierende, exzellente Dozenten...

ZITARES wiz - Die Digitalisierung des Lichts

LED-EVG ZITARES wiz und Software EXELIQO bilden...

ERCO COMPAR PENDEL – Lineare Lichtästhetik, frei im Raum

Understatement pur: Die neuen Compar...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
Januar 2018

COMBOSEAL PLUS – 44.000 Lumen mit Lux Guard Technologie



Projekt des Monats

Projekt des Monats
Dezember 2017

50Hertz Berlin - Individuelle Lichtlösung



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SylBay LED - Die ausgeklügelte Hallenpendelleuchte