15. März 2017

Osram Kunstpreis für die „5. Dimension“

Nachwuchskünstler gewinnen LiO für innovative Licht-Installation - Die drei Nachwuchskünstler Eylül Aslan, Frederic Hanen und Sola Thoma von der Technischen Universität München haben die dritte Ausschreibung des LiO (The Osram Light Art Award) für sich entschieden. Ausgezeichnet wurden die Studenten für ihr Werk „5. Dimension“. Darin nutzen sie das Spiel von Licht und Dunkelheit und erschaffen mit Hilfe von Leuchtdioden (LED) immaterielle Lichträume.

Das Siegerprojekt des LiO 2016 5. Dimension: LED-Leuchten, die in den Wänden, Boden und der Decke verbaut sind, projizieren verschiedenfarbige geometrische Formen in den Raum und erzeugen damit den Eindruck einer fünften Dimension [Bild: Osram GmbH]

Aufgrund des Zusammenspiels der verschiedenen Faktoren Dunkelheit, Nebel und Licht entstehenden Lichtwände und Lichtsäulen die den Eindruck einer fünften Dimension geben und Licht (er)fassbar machen [Bild: Osram GmbH]

Damit trafen sie genau den Kern des diesjährigen Mottos des LiO „Light is experience. Entertaining arts.“ „Alle eingereichten Projekte haben sich intensiv mit der Erlebbarkeit von Licht beschäftigt. Die ‚5. Dimension‘ konnte uns am meisten überzeugen, da sie einen Raum aus Licht auf faszinierende Weise erlebbar und tatsächlich begehbar macht“, so Ingo Maurer, Lichtkünstler und Mitglied der Jury des LiO 2016.



„LED-Technologien schaffen völlig neue Anwendungen und Möglichkeiten für Bereiche wie Architektur, Unterhaltung und natürlich für die Kunst. Das zeigen die Projekte des LiO eindrucksvoll“, so Olaf Berlien, Vorstandsvorsitzender der OSRAM Licht AG.

Mit mehr als 100 Teilnehmern hatte der Wettbewerb doppelt so viel Zulauf wie im Vorjahr. Die Nachwuchskünstler sollten sich damit auseinandersetzen, wie Licht emotionale und spannungsvolle Momente schaffen und so zum Erlebnis werden kann. Die Ideen waren vielfältig: Von einem Licht-Domino, über Biolumineszenz und räumliche Illusionen bis zur körperlichen Erlebbarkeit von Licht – der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt.

Das Siegerprojekt „5. Dimension“ macht Licht in ganz neuer Weise erlebbar. Schauplatz ist ein komplett abgedunkelter länglicher Raum, welcher mit Nebel geflutet ist. LED-Leuchten, die in den Wänden, Boden und der Decke verbaut sind, projizieren verschiedenfarbige geometrische Formen in den Raum. Aufgrund des Zusammenspiels der verschiedenen Faktoren geben die so entstehenden Lichtwände und Lichtsäulen den Eindruck einer fünften Dimension und machen Licht (er)fassbar.

Bei der feierlichen Verleihung des Osram Kunstpreises auf der Praterinsel in München wurden neben der Gewinnerinstallation auch 14 weitere Konzepte gezeigt. Der Preis ist mit einem Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro dotiert. Osram setzt sein langjähriges Kunstengagement mit dem Osram Light Art Award zukunftsweisend fort. Auch im kommenden Jahr wird der Kunstpreis wieder ausgeschrieben.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Lichtakzente für den Garten

Gezielt Highlights mit Motivleuchten setzen –...

LEVANTE - Ein neuer Protagonist für den Wohnbereich

Levante ist ein Kronleuchter von großer...

Light Talks - Reinhören beim Zumtobel Group Podcast

Innovation und Sustainable Business: bei Finreon...

K830 wall setzt Maßstäbe in flexibler Beleuchtung

Formschön, zeitlos und funktional: Midgard...

Universelle Industrieleuchten in allen Variationen

Konzentriertes Arbeiten an Maschinen,...

Einfache LED-Alternative zu Kompakt-Leuchtstofflampen

Ab dem 25. Februar 2023 dürfen...

LUCIO - Innovation und Funktionalität

Home is, where the office is - Mit LUCIO, der...

Flexibel, wahrnehmungsorientiert und nachhaltig

ERCO Licht im Büro von Stiehl/Over/Gehrmann - Für...

Raum für Kreativität

Die neue Social-Media-Strategie von Foscarini -...

RS 200 SC - Bluetooth-fähige Indoor-Sensorleuchte von STEINEL

Mit der RS 200 SC präsentiert STEINEL die erste...

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
Februar 2023

MOVE IN - Presence as desired



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
Februar 2023

TRANSGOURMET Zell am See - Von Grund auf nachhaltig



Im Portrait

Im Portrait

Klares Design mit Innovation vereint



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de