27. Februar 2020

L’Osteria Dortmund - Licht in neuer Dimension

Ein besonderer Eyecatcher der L’Osteria Dortmund Europaplatz sind die Matrix Ringleuchten mit Ettlin Lux Textil für 3D-Tiefeneffekte, die das stylische Ambiente erleuchten - Bei Dunkelheit bereits von außen gut sichtbar, schimmern die Matrix Ringleuchten mit dem lichttechnischen Ettlin Lux Textil durch die raumhohen Fensterfronten der L’Osteria in Dortmund am Europaplatz.

Im Innenraum mit 220 Sitzplätzen bilden Bar, offene Küche und die Matrix Ringleuchten mit dem lichttechnischen Textil von Ettlin Lux ein Kraftfeld, das die Blicke der eintretenden Gäste auf sich zieht [Bild: Linus Lintner Fotografie]

Im Freestander der L’Osteria Dortmund Europaplatz und an anderen L’Osteria Standorten leuchten die vier Ringe bildende Pendelleuchte und sieben Stehleuchten [Bild: Linus Lintner Fotografie]

Ein einladender Ort ist die L’Osteria mit ihrer authentischen, italienischen Küche. Die Beleuchtung spielt auch am neu eröffneten Standort Dortmund eine wichtige Rolle, um den Gästen den Aufenthalt maximal angenehm zu gestalten [Bild: Linus Lintner Fotografie]

In zwei Versionen, als Pendel- und Stehleuchte, verleihen sie dem Interior Design der Markengastronomie eine besonders individuelle Note. Durch ihren außergewöhnlichen 3D-Tiefeneffekt bilden sie einen überraschenden Eyecatcher im Innenraum. 2019 wurde die Matrix Ringleuchte mit dem Red Dot Design Award in der Kategorie Lighting Design ausgezeichnet.



Seit 1999 überzeugt die Marke L’Osteria nicht nur mit authentisch italienischer Küche, sondern auch mit  einem hochwertigen Restaurantdesign, ansprechender Architektur und einem attraktiven Interieur. In den mittlerweile über 120 Standorten können die Gäste riesige Pizzen und frische Pasta in einer stylischen und geschmackvollen Umgebung genießen. L’Osteria Freestander 3.0 leuchtet mit Ettlin Lux.

Der sogenannte Freestander ist ein eigens für L’Osteria entworfenes Gebäude, das in der Version 3.0 im  Mai 2019 erstmals in Dortmund eröffnet wurde. Mit den Matrix Ringleuchten von Ettlin Lux, als fester Bestandteil des Beleuchtungskonzepts, wurde der Freestander in den Folgemonaten an verschiedenen Standorten multipliziert. Die dritte Variante des freistehenden Restaurants wurde von Architekt Edgar Benfer von der Architekturwerkstadt auf ein kleineres Baufeld optimiert, sodass es erstmals keinen quadratischen Grundriss hat. Bestehend aus einem gradlinigen Hauptschiff und einem angebauten Wintergarten findet der L’Osteria Freestander 3.0 auf einer um ein Drittel kleineren Fläche Platz – ohne dass etwas vom typischen L’Osteria Ambiente verloren geht.

Die klassischen Merkmale der L’Osteria Restaurants wie Tresenverkleidung, Servicestation und Auftritt der Küche sind von den Innenarchitekten Soda Group im neuen Freestander beibehalten worden. In der Raumgestaltung dominieren Terrazzo, Marmor, Klinker und Putzflächen in dezenten Farben, Messingdetails untermalen die Qualität des Interieurs. Ein warmer Holzton sorgt für eine hohe Aufenthaltsqualität des Gastraums. Sorgsam gesetzte Akzente in Altrosa und Flaschengrün runden den gemütlichen Industrial-Chic ab. Eine Madonnenfigur als Patronin wacht über das Haus.

Großes Know-how in der Produktentwicklung

Im Innenraum mit 220 Sitzplätzen bilden Bar, offene Küche und die Matrix Ringleuchten mit dem lichttechnischen Textil von Ettlin Lux ein Kraftfeld, das die Blicke der eintretenden Gäste sofort auf sich zieht. Während die Pendelleuchte pro Ring mit einer Energieleistung von 42 Watt und einer Lichtfarbe von 2400 Kelvin ausgestattet ist, verstecken sich in den nur vierzig Zentimeter durchmessenden Ringen der Stehleuchte 20 Watt bei gleicher Kelvinzahl. Beide Leuchten sind dimmbar.

Die Leuchte wurde von Kardorff Ingenieure Lichtplanung entwickelt und von Ettlin (Ettlin Lux Textil) und Peters Leuchten (Korpus) in hoher Qualität umgesetzt. Sie wurden in Dortmund erstmals präsentiert. L’Osteria Gründer Friedemann Findeis war indes so begeistert von der vier Ringe bildenden Pendelleuchte, dass er sich sogleich auch Stehleuchten davon wünschte. So gibt es nun in der L’Osteria Dortmund Europaplatz neben den vier Pendelleuchten sieben Stehleuchten.

Neben der Premiere der Matrix Ringleuchte mit dem Ettlin Lux Textil haben Kardorff Ingenieure Lichtplanung die L’Osteria gesamtheitlich in puncto Licht beraten. Es wurde ein neues Lichtkonzept für alle Neubauten und die Umrüstung der bestehenden Standorte auf LED entwickelt. Hochwertige Strahler und LED-Leuchtmittel mit hoher Farbwiedergabe ersetzen die vorherigen Halogenleuchten, und neue Dimmwerte sorgen für zusätzliche Energieeinsparung. Beides wurde behutsam von Kardorff Ingenieure Lichtplanung geplant, um die warme, angenehme Lichtqualität zu erhalten.

Matrix Ringleuchte mit Ettlin Lux Textil
In Kooperation mit Peters Leuchten stellt Ettlin einzigartige Leuchten mit 3DLichteffekten her, die durch die patentierten Ettlin Lux Textilien entstehen. Die Matrix Ringleuchte mit variablen 3D-Lichteffekten und unterschiedlichen Durchmessern (ab einem Meter) ist als Steh- und Pendelleuchte erhältlich. Darüber hinaus gibt es die Pendelleuchte Magma, die ebenso mit dem Ettlin Lux Textil ausgestattet ist.

Das Ettlin Lux Spezialgewebe gibt es in drei Varianten: Decolux für dekorative Elemente, Miracle für Effekte mit Fernwirkung sowie Mood für Glas oder Acryl. Die Produkte der Marke Ettlin Lux finden Anwendung in Architektur, auf Bühnen, im Messe- und Ladenbau, als Decken- und Wandbespannung sowie zur Inszenierung von Möbeln und Fahrzeuginnenräumen. Die Lichtstrukturen werden durch punktuelle, linienförmige oder flächige LED erzeugt, die hinter dem Textil positioniert sind. Dadurch entsteht aus jedem einzelnen Lichtpunkt eine bogenförmige Lichtlinie. Je nach LED-Einsatz und Gewebe können insgesamt ganz unterschiedliche Effekte erzeugt werden. Das Bild verändert sich zudem dynamisch, je nachdem, in welchem Winkel der Blick auf die Gewebeoberfläche fällt. Durch den Einsatz von RGB-LED ist jede Farbe frei wählbar. Für die Flächengestaltung eignen sich Keder- beziehungsweise Spannrahmen, in die das Textil eingespannt wird.

Der Tiefeneffekt ist enorm: Aus sechs Zentimeter Bautiefe können optisch fast 50 Zentimeter werden. Dies kann vor allem in engen Räumen oder solchen ohne Tageslicht genutzt werden. Die Ettlin Lux Textilien sind strapazierfähig, im Außenbereich einsetzbar (UV- und witterungsbeständig) sowie nach DIN 4102 B1 für den Einsatz in öffentlichen Gebäuden zertifiziert.




 
 

Neue Stellenanzeigen

Seit 2002 vermittelt on-light JOBS - ON-LIGHT-jobs.com - Das Jobportal im Lighting Business!

Aktuelle Branchennews

Professional Smart für Wohnbereiche – Neues PARATHOM Portfolio von LEDVANCE

Intelligente Lichtlösungen im Wohnumfeld liegen...

EWOS – Multifunktionale HCL-Deckenleuchte

Die eigenentwickelte Büro- und...

Fels in der Brandung – Wenn Licht & Beton Geborgenheit schaffen

Eindrucksvoll thront der massive Betonbau »Fels...

NIGHTLINE - Durchgehende Lichtlinien, vielseitig konfigurierbar

Das Lichtbandsystem NIGHTLINE von NORKA -...

Neue Geschäftsführerin bei Oktalite

Seit dem 1. April 2020 hat Dr. Ellen McMillan die...

Glamox gibt neue Webinar-Termine bekannt

Bereits im März bot der norwegische...

LightBox S - Wandelbare Wanddekoration und Leuchte in einem

Faszination Licht - unter diesem Motto entwickelt...

Neue Namen für intelligente Automations- und Lichtlösungen

ESYLUX optimiert Produktbezeichnungen - Um Kunden...

Ein Trio räumt ab - Doppelsieg für drei Zumtobel-Leuchten

Mit den innovativen Leuchten LIGHT FIELDS III,...

Ein Lichtblick für den Einzelhandelssektor

Innovative LED Technologie von Nichia - In...

Smart Lighting für Darmstadt

Smart-City-Technologie von Tridonic sorgt für...

AKTUELLES IM FORUM

on-light Forum

Produkt des Monats

Anzeige

Produkt des Monats
April 2020

PLAY OPTICS - Höchste Modularität



Projekt des Monats

Anzeige

Projekt des Monats
April 2020

Alte Pinakothek - Authentische Pracht in modernem Licht



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de