01. Juni 2010

Projekt des Monats
Juni 2010

Geradlinig und ursprünglich - Die Vinothek Julius in Gundheim

Das Weingut Julius liegt von Weinreben umgeben in dem kleinen Ort Gundheim bei Worms. Zusammen mit der Architektin Dipl.-Ing. (FH) Christiane Jeromin aus Bobenheim-Roxheim und der Lichtplanerin Dipl.-Des. (FH) Andrea Nusser aus Frankenthal / Geisenheim entstand in einem alten Feuerwehrgerätehaus die neue Vinothek des Weingutes Julius. Bei der Innenraumgestaltung wurden Elemente aus der Natur um das Weingut mit einbezogen.

Architektin Christiane Jeromin entwarf einen sehr interessanten Dialog zwischen Erhaltenem und Neuem [Bild: Matthias Weil]

Mit dem Architekturpreis Wein 2010 gewürdigt - Die Vinothek des Weingutes Julius in Gundheim [Bild: Matthias Weil]

Aus dem alten Feuerwehrgerätehaus entstand die Vinothek [Bild: Matthias Weil]

Neben der Bruchsteinwand wurde auch ein altes Feuerwehrtor, welches nun als Fenster und Signal nach außen dient, als gestalterisches Element in der Vinothek weiterverwendet [Bild: Matthias Weil]

Die Bruchsteinwand des Bestandsgebäudes wurde erhalten [Bild: Matthias Weil]

Runde Nischen dienen der Weinpräsentation an der Stirnseite des Raumes [Bild: Matthias Weil]

Verstellbare Spots erlauben auch eine zusätzliche Anstrahlung der historischen Wand [Bild: Matthias Weil]

Tiefe, versenkte runde Niedervolt-Einbauspots illuminieren unauffällig den Tisch sowie die Küchenarbeitsplatte [Bild: Matthias Weil]

Eine aus dem Bestand übernommene alte Bruchsteinwand, ein dunkler Holzboden sowie bewusst rustikal gestaltete Möbel unterstreichen diesen Eindruck. Neben der  Bruchsteinwand wurde auch ein altes Feuerwehrtor, welches nun als Fenster und Signal nach außen dient, als gestalterisches Element in der Vinothek weiterverwendet. Im Kontrast dazu steht die sonst nüchtern und reduziert gehaltene Einrichtung.


Die indirekten, unterschiedlich großen Beleuchtungsöffnungen in Decke und Präsentationswand lockern mit ihren runden Formen den Raumeindruck auf. Ob als Wandbeleuchtung, in der neuen Eingangstür oder als ausgestanztes Muster bei der Verkleidung der Sitzbank unterhalb des Fensters - überall im Raum taucht dieses Kreismotiv wieder auf.

Zwei Lichtfugen teilen den Raum in drei klar gegliederte Segmente auf: die historische Bruchsteinwand, das Deckenfeld, das zu beiden Stirnseiten in weichem Bogen zu der Straßenfrontverkleidung und gegenüberliegend in die Präsentationswand übergeht und die Eingangsseite mit der elegant geschwungenen Küchenfront mit einem tiefer gezogenem Deckenelement.

Mittels dieser Lichtfugen in der neuen, glatten Deckenverkleidung wird historischer Bestand von den neuen Elementen getrennt, diese in Kontrast und in Szene gesetzt.

Tiefe, versenkte runde Niedervolt-Einbauspots (Matrix Big und Small von Prolicht) illuminieren unauffällig den Tisch sowie die Küchenarbeitsplatte. Die verstellbaren Spots erlauben auch eine zusätzliche Anstrahlung der historischen Wand.

In dieser neuen Vinothek werden in Zukunft nicht nur Weinproben, sondern auch Events und Gruppenveranstaltungen in einer unvergesslichen Umgebung stattfinden können.

Für dieses Konzept wurde dem Büro raum & architektur von Christiane Jeromin sowie dem Büro Nusser lighting & interior design von Andrea Nusser und Johannes Henn der Architekturpreis Wein 2010 von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz verliehen.




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

Sonderleuchten von Zumtobel inszenieren den Musikschulbau in Wolfurt

In Wolfurt entsteht ein neues Kultur- und...

ERCO Licht für LuxLight Singapur

Lux heißt „Licht“ auf Lateinisch. In der...

Glamox i41 – Langlebige LED-Module für effiziente Stallbeleuchtung

Glamox stellt eine neue LED-Leuchte speziell für...

Ein Streifen – Alle Weißtöne

Das komplette Weißspektrum in einem LED-Streifen...

LOGIC – Neue Beleuchtungslösung ohne Anfangsinvestition

Steigende Energiepreise, strengere...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
September 2017

NERO ACCENT – Akzentbeleuchtung im Kleinformat



Projekt des Monats

Projekt des Monats
September 2017

Careum Auditorium - Licht zur Freude und Licht zum Lernen



Im Portrait

Im Portrait

Keine Leuchten von der Stange



Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht

ON-LIGHT | Licht im Netz®  —  Moritz-Walther-Weg 3  —  D-67365 Schwegenheim  —  info(at)on-light.de  —  www.on-light.de

SylBay LED - Die ausgeklügelte Hallenpendelleuchte