15. März 2017

Osram Kunstpreis für die „5. Dimension“

Nachwuchskünstler gewinnen LiO für innovative Licht-Installation - Die drei Nachwuchskünstler Eylül Aslan, Frederic Hanen und Sola Thoma von der Technischen Universität München haben die dritte Ausschreibung des LiO (The Osram Light Art Award) für sich entschieden. Ausgezeichnet wurden die Studenten für ihr Werk „5. Dimension“. Darin nutzen sie das Spiel von Licht und Dunkelheit und erschaffen mit Hilfe von Leuchtdioden (LED) immaterielle Lichträume.

Das Siegerprojekt des LiO 2016 5. Dimension: LED-Leuchten, die in den Wänden, Boden und der Decke verbaut sind, projizieren verschiedenfarbige geometrische Formen in den Raum und erzeugen damit den Eindruck einer fünften Dimension [Bild: Osram GmbH]

Aufgrund des Zusammenspiels der verschiedenen Faktoren Dunkelheit, Nebel und Licht entstehenden Lichtwände und Lichtsäulen die den Eindruck einer fünften Dimension geben und Licht (er)fassbar machen [Bild: Osram GmbH]

Damit trafen sie genau den Kern des diesjährigen Mottos des LiO „Light is experience. Entertaining arts.“ „Alle eingereichten Projekte haben sich intensiv mit der Erlebbarkeit von Licht beschäftigt. Die ‚5. Dimension‘ konnte uns am meisten überzeugen, da sie einen Raum aus Licht auf faszinierende Weise erlebbar und tatsächlich begehbar macht“, so Ingo Maurer, Lichtkünstler und Mitglied der Jury des LiO 2016.



„LED-Technologien schaffen völlig neue Anwendungen und Möglichkeiten für Bereiche wie Architektur, Unterhaltung und natürlich für die Kunst. Das zeigen die Projekte des LiO eindrucksvoll“, so Olaf Berlien, Vorstandsvorsitzender der OSRAM Licht AG.

Mit mehr als 100 Teilnehmern hatte der Wettbewerb doppelt so viel Zulauf wie im Vorjahr. Die Nachwuchskünstler sollten sich damit auseinandersetzen, wie Licht emotionale und spannungsvolle Momente schaffen und so zum Erlebnis werden kann. Die Ideen waren vielfältig: Von einem Licht-Domino, über Biolumineszenz und räumliche Illusionen bis zur körperlichen Erlebbarkeit von Licht – der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt.

Das Siegerprojekt „5. Dimension“ macht Licht in ganz neuer Weise erlebbar. Schauplatz ist ein komplett abgedunkelter länglicher Raum, welcher mit Nebel geflutet ist. LED-Leuchten, die in den Wänden, Boden und der Decke verbaut sind, projizieren verschiedenfarbige geometrische Formen in den Raum. Aufgrund des Zusammenspiels der verschiedenen Faktoren geben die so entstehenden Lichtwände und Lichtsäulen den Eindruck einer fünften Dimension und machen Licht (er)fassbar.

Bei der feierlichen Verleihung des Osram Kunstpreises auf der Praterinsel in München wurden neben der Gewinnerinstallation auch 14 weitere Konzepte gezeigt. Der Preis ist mit einem Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro dotiert. Osram setzt sein langjähriges Kunstengagement mit dem Osram Light Art Award zukunftsweisend fort. Auch im kommenden Jahr wird der Kunstpreis wieder ausgeschrieben.




 
 

STELLENANZEIGEN

ON-LIGHT-jobs.com – Das Jobportal im Lighting Business!

Branchennachrichten

ALYSOID - Licht und Luft

Alysoid ist der erste Entwurf des japanischen...

STROMMA – Modulare Beleuchtung für lineare Lichtanwendungen

Dezentes Design, Stil und Geradlinigkeit: Mit...

Moderne Bürowelten statt Maloche

Büroräume im SWAN am Dortmunder Phönix-See von...

Ausweg aus dem Preiskampf

Elektrogroßhändler müssen ihr Unternehmensprofil...

MAGIQ PLUS - Wallwasher mit VERTICAL BOOST-Konzept

Als Hersteller für Shopbeleuchtungen kennt...

„Licht als Rückgrat für das Internet der Dinge“

Tridonic, ein weltweit führender Anbieter von...

online-Forum

on-light Forum

Produkt des Monats

Produkt des Monats
März 2017

2 GO - Maximaler Minimalismus



Projekt des Monats

Projekt des Monats
März 2017

TGZ Würzburg – Wirtschaftliche LED-Lichtlösungen



Im Portrait

Im Portrait

Eine herrlich(t)e Geschichte

Im Portrait: Herrlichter GmbH

Newsletter

 

 

ON-LIGHT-jobs.com | Das Jobportal im Lighting Business luxlumina | Schweizer Magazin für Architektur und Licht luminapolis.com | The World of Lighting

ON-LIGHT® - Licht im Netz | Moritz-Walther-Weg 3 | D-67365 Schwegenheim | info(at)on-light.de | www.on-light.de